Pressemitteilung | Deutscher Derivate Verband e.V. (DDV)

DDV Marktvolumen August 2022: Kapitalschutz-Zertifikate mit deutlichem Plus

(Berlin) - Nach dem Wachstumsimpuls des Vormonats war das Investitionsvolumen am Markt für strukturierte Wertpapiere im August leicht rückläufig.

Das Minus von 686,6 Mio. Euro bzw. 1,1 Prozent zum Vormonat resultierte jedoch vollständig aus dem Preiseffekt im Zuge des allgemeinen Börseneinbruchs in der zweiten Monatshälfte. Preisbereinigt zeigte sich eine Steigerung des Volumens um 2,3 Prozent bzw. um gut 1,5 Mrd. Euro. Anlageprodukte kamen auf ein bereinigtes Wachstum von 2,1 Prozent und gaben inklusive des belastenden Preiseffekts um 1,0 Prozent nach. Ihr beherrschender Anteil am gesamten Marktvolumen blieb bei 96,0 Prozent konstant. Hebelprodukte reduzierten das Investitionsvolumen unter dem Strich um 3,3 Prozent, aber erzielten preisbereinigt ein deutliches Plus von 8,3 Prozent.

Diese Entwicklung zeigen die aktuellen Daten, die von der Infront Quant AG im Auftrag des Deutschen Derivate Verbands (DDV) monatlich bei 15 Banken erhoben werden. Bei Hochrechnung der Daten auf alle Emittenten belief sich das Gesamtvolumen des deutschen Markts für strukturierte Wertpapiere im August 2022 auf 72,8 Mrd. Euro.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Derivate Verband e.V. (DDV) Michaela Roth, Pressesprecherin Pariser Platz 3, 10117 Berlin Telefon: (030) 400047515, Fax: (030) 400047566

(jg)

NEWS TEILEN: