Pressemitteilung | Deutscher Derivate Verband e.V. (DDV)

DDV mit Goldenem Bullen ausgezeichnet

(Frankfurt am Main) - Der Deutsche Derivate Verband (DDV) hat am Freitagabend (30. Januar 2015) in München die Auszeichnung "Goldener Bulle für Neue Wege" erhalten. Im Rahmen der Finanzen‐Nacht von Eurouro, Eurouro am Sonntag und BörseOnline wurde der begehrte Preis an den DDV überreicht. In der Würdigung der Jury heißt es: "Durch Selbstregulierung eine staatliche Überregulierung zu vermeiden, ist auch im Sinne der mündigen Anleger, die es trotz aller gegenteiligen Beteuerungen der Politik tatsächlich gibt". Mit proaktivem Handeln suche der Verband den Ausgleich mit Politik, Aufsicht und Verbraucherschutz. Die Geschäftsführer Dr. Hartmut Knüppel, Lars Brandau und Christian Vollmuth nahmen den Preis entgegen. Bei der Preisverleihung mit mehr als 500 Gästen aus Wirtschaft und Medien wurden insgesamt 14 Preise vergeben.
"Wir freuen uns sehr über diese besondere Anerkennung unserer Verbandsarbeit. In den vergangenen Jahren haben der DDV und seine Mitglieder viele neue Standards für Transparenz und Anlegerschutz gesetzt wie zuletzt beim Fairness Kodex. Dabei ist Selbstregulierung zwar kein Allheilmittel, aber sie ist häufig wirksamer und effizienter als staatliche Regulierung. Sie kann diese teilweise ersetzen oder zumindest sinnvoll ergänzen.
Die Auszeichnung ist Ansporn, unsere Transparenzinitiative und unser Engagement für effektiven Anlegerschutz konsequent fortzuführen", sagte Hartmut Knüppel, geschäftsführender Vorstand des DDV.
Im Jahr 2013 haben die Mitglieder des DDV im Rahmen einer Selbstverpflichtung, dem Fairness Kodex, ihre Standards für Emission, Strukturierung, Vertrieb und Marketing strukturierter Wertpapiere in wesentlichen Punkten überarbeitet. Hierzu gehört auch der Ausweis der Kosten eines strukturierten Wertpapiers als Orientierungshilfe für Privatanleger.
Die Zertifikateanbieter in Deutschland veröffentlichen nicht nur die Vertriebskosten, sondern in den Produktinformationsblättern der Anlageprodukte auch den vom Emittenten geschätzten Wert, kurz IEV (Issuer Estimated Value).

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Derivate Verband e.V. (DDV) Pariser Platz 3, 10117 Berlin Telefon: (030) 400047515, Fax: (030) 400047566

(mk)

NEWS TEILEN: