Pressemitteilung | Deutscher Derivate Verband e.V. (DDV)

DDV stellt Führungsspitze neu auf

(Berlin) - Christian Vollmuth wird zweiter geschäftsführender Vorstand neben Dr. Henning Bergmann und kehrt nach fünf Jahren bei Solactive zum DDV zurück Frankfurt.

Christian Vollmuth (49) wird zweiter geschäftsführender Vorstand und mit Dr. Henning Bergmann den Deutschen Derivate Verband (DDV) künftig gemeinsam führen. Vollmuth ist Volljurist und war von 2011 bis 2017 DDV-Geschäftsführer. Danach arbeitete er als Chief Risk Officer bei der Solactive AG, einem Anbieter von Finanzindizes.

Zur Ernennung Vollmuths erklärte Christine Romar, die für die Citigroup Global Markets Europe Mitglied im DDV-Vorstand ist: "Die Branche steht vor großen Herausforderungen mit Folgen für die Geschäftspolitik unserer Mitglieder. Wir haben deshalb beschlossen, den Verband entsprechend auszurichten und personell zu verstärken. Christian Vollmuth ist dafür mit seiner Erfahrung und der Expertise unter anderem in den Bereichen Produktstrategie und Produktkommunikation sowie Sustainable Finance die optimale Besetzung.

Mit der Führungsspitze Dr. Bergmann / Vollmuth stellt sich der DDV den Herausforderungen der Zukunft und will die Chancen für strukturierte Wertpapiere im aktuellen Umfeld nutzen und mitprägen." Vollmuth zu seinen künftigen Aufgabenfeldern: "In Frankfurt wird es eine meiner Aufgaben sein, im engen Austausch mit den Mitgliedern neue Impulse für unsere Branche und die vielfältigen Anlagemöglichkeiten mit strukturierten Wertpapieren zu setzen."

Dr. Bergmann, der von Berlin aus seine Aufgaben in bewährter Weise wahrnehmen wird, ergänzt: "Mit der neuen DDV-Aufstellung sind wir noch schlagkräftiger. Gemeinsam werden wir dazu beitragen die großen Herausforderungen für unsere Branche zu bewältigen und die Mitglieder zu stärken."

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Derivate Verband e.V. (DDV) Michaela Roth, Pressesprecherin Pariser Platz 3, 10117 Berlin Telefon: (030) 400047515, Fax: (030) 400047566

(jg)

NEWS TEILEN: