Pressemitteilung | Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP)

Der neue #Personaldienstleister ist da!

(Berlin) - Die aktuelle Ausgabe widmet sich dem Schwerpunktthema "Zeitarbeit in der Schweiz". Darin berichtet Swissstaffing, der Verband der Personaldienstleister der Schweiz, über die Entwicklung und die rechtlichen Rahmenbedingungen der "Temporärbranche" in unserem Nachbarland inklusive eines Interviews mit Leif Agnéus, Präsident, und Myra Fischer-Rosinger, Direktorin von swissstaffing.

Im Editorial bekräftigt Peter Altmaier MdB, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, dass Unternehmen auf Flexibilität angewiesen sind und daher die "Zeitarbeit eine wichtige Funktion in unserer Volkswirtschaft" einnimmt, sofern sie dieser Funktion gerecht und nicht "als Vehikel missbraucht" wird. Der Minister konstatiert über die Branche ebenfalls: "Ihr kommt aber auch eine integrative Funktion zu, vor allem für Gruppen, für die es schwierig ist, in der Arbeitswelt Fuß zu fassen."
Neu im Heft ist die Rubrik "Drei Fragen an ...", in der prominente Experten zu aktuellen Entwicklungen rund um die Themen Arbeitsmarkt, Wirtschaft und Politik befragt werden. Den Anfang macht BAP-Präsident Sebastian Lazay. Für ihn ist die passgenaue Personalbeschaffung, das staffing, die aktuell größte Herausforderung der Personaldienstleistungsbranche. "Es geht mittlerweile weniger um Fragen der Entgelthöhe oder der Kosten, sondern um Flexibilität und darum, dass die richtigen Mitarbeiter zur richtigen Zeit am richtigen Platz sind", so Lazay.

In der letzten Ausgabe für 2018 blicken wir wie gewohnt auf das kommende Jahr. 2019 feiert der BAP sein 50-jähriges Verbandsjubiläum. "50 Jahre Zeitarbeit" lautet dementsprechend auch das Motto des Arbeitgebertags Zeitarbeit 2019 am 23. Mai in Berlin. Einen Einblick in das neue Seminar- und Weiterbildungsangebot für Personaldienstleister im ersten Halbjahr gibt die BAP Akademie.

Quelle und Kontaktadresse:
Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP) Doris Droste, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Marketing Universitätsstr. 2-3a, 10117 Berlin Telefon: (030) 206098-0, Fax: (030) 206098-70

(aa)

NEWS TEILEN: