Pressemitteilung | en2x - Wirtschaftsverband Fuels und Energie e.?V.

Deutsche Exporte in OPEC-Staaten auf Rekordhöhe

(Hamburg) - Im Jahr 2001 erreichten die Exporte Deutschlands in die Staaten der OPEC (Organisation Erdöl exportierender Staaten) ein neues Rekordniveau. Sie legten mit einem Wert von 13,7 Milliarden € gegenüber dem Vorjahr um mehr als 27 Prozent zu. Gleichzeitig sanken die Importe aus den OPEC-Staaten um knapp 20 Prozent auf rund 8,2 Milliarden €.

Damit verzehnfachte sich der Handelsbilanzüberschuss Deutschlands mit der OPEC im Jahr 2001 gegenüber dem Vorjahr auf 5,5 Milliarden €. Allerdings hatte der Handelsbilanzüberschuss im Jahr 2000 mit rund einer halben Milliarde € besonders niedrig gelegen, da die Importe durch die drastisch gestiegenen Ölpreise äußerst hoch zu Buche geschlagen hatten.

Seit 1986 erzielte Deutschland im Handel mit der OPEC regelmäßig Handelsbilanzüberschüsse in Milliardenhöhe. In der Summe hat Deutschland von 1986 bis zum Jahr 2001 für knapp 44,5 Milliarden € mehr Waren in die OPEC-Staaten exportiert als aus dieser Region importiert. Exportüberschüsse wurden dabei vor allem mit dem Iran, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten erzielt.

Quelle und Kontaktadresse:
Mineralölwirtschaftsverband e.V. (MWV) Steindamm 55 20099 Hamburg Telefon: 040/248490 Telefax: 040/24849253

()

NEWS TEILEN: