Pressemitteilung | Deutscher Hausärzteverband e.V.

Deutscher Hausärzteverband feiert Jubiläum / "Seit 60 Jahren an Ihrer Seite, sodass Sie an der Seite Ihrer Patienten sein können"

(Berlin) - Am 03. und 04. Dezember 1960 wurde der Deutsche Hausärzteverband, damals noch Berufsverband der Praktischen Ärzte und Ärzte für Allgemeinmedizin Deutschland (BPA), in Hannover gegründet. Heute, 60 Jahre später, erklärt der Bundesvorsitzende des Deutschen Hausärzteverbandes, Ulrich Weigeldt, anlässlich des Jubiläums: "Der Deutsche Hausärzteverband ist ein Garant dafür, dass die hausärztliche Versorgung zukunftsfest ist und es auch bleiben wird. Er hat die wichtigsten Meilensteine auf dem Weg zum heutigen Hausarztberuf mitgestaltet und geprägt: Die Durchsetzung der fünfjährigen Weiterbildung in der Allgemeinmedizin und die damit einhergehende Einführung des Facharztes für Allgemeinmedizin, die Entwicklung der Hausarztverträge, aber auch die aktuelle Anpassung der Approbationsordnung sind nur wenige Beispiele dafür."

Mit Blick auf die vergangenen Jahrzehnte und den Weg vom Berufsverband der Praktischen Ärzte und Ärzte für Allgemeinmedizin über den Berufsverband der Allgemeinärzte Deutschlands bis hin zum heutigen Deutschen Hausärzteverband erklärt Weigeldt: "Die Hausärztinnen und Hausärzte mussten sich seit jeher für jede Besserung und Stärkung in ihrem Fach einsetzen. Dadurch hat sich der Hausarztberuf in den vergangenen Jahrzehnten ständig weiterentwickelt und wird mehr und mehr als das gesehen, was er ist: Das Fundament der Gesundheitsversorgung! Gerade in diesem Jahr haben die Kolleginnen und Kollegen das eindrucksvoll mit ihren Teams bewiesen: Sie haben die Versorgung auch in Pandemie-Zeiten bestmöglich am Laufen gehalten und gleichzeitig einen Großteil der Corona-Fälle übernommen! Wir sind froh, ihnen als starker Verband seit nunmehr 60 Jahren zur Seite zu stehen."

Die diesjährigen Jubiläumsfeierlichkeiten mussten aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Der Verband würdigt sein 60-jähriges Bestehen dennoch, etwa in Form einer Chronik der Verbandsgeschichte.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Hausärzteverband e.V. Finia Schultz, Pressereferentin Bleibtreustr. 24, 10707 Berlin Telefon: (030) 88714373-35, Fax: (030) 88714373-40

(mj)

NEWS TEILEN: