Pressemitteilung | Deutscher Musikrat e.V.

Deutscher Musikrat: Pietrangeli bleibt Geschäftsführer

(Berlin) - Norbert Pietrangeli, seit 2003 Kaufmännischer Geschäftsführer der gemeinnützigen Projektgesellschaft des Deutschen Musikrates, bleibt bis 2018 im Amt. Der Deutsche Musikrat ist Alleingesellschafter und vertritt als weltgrößter nationaler Dachverband seiner Art ca. 8 Millionen musizierende Menschen in Deutschland. Seine Projektgesellschaft, verantwortet durch Bund, Länder und Wirtschaft, finanzierte bedeutende Förderprojekte in den Bereichen Nachwuchsförderung - darunter der Bundeswettbewerb Jugend musiziert -, professioneller Nachwuchs aller Musiksparten, Laienmusizieren und Zeitgenössische Musik, sowie das Deutsche Musikinformationszentrum MIZ.

Zur Vertragsverlängerung sagt der Präsident des Deutschen Musikrates und Aufsichtsratsvorsitzende der Projektgesellschaft, Prof. Martin Maria Krüger: "Norbert Pietrangeli leitet seit einem Jahrzehnt mit großem Erfolg die Geschäfte der Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH. Es ist entscheidend seinem Wirken zu verdanken, dass es trotz stagnierenden Budgets gelungen ist, das Angebot der Projektgesellschaft kontinuierlich auszuweiten. So konnte insbesondere die Nachwuchsförderung in den Bereichen Pop/Rock und Jazz erhebliche Impulse erfahren. Der Deutsche Musikrat und seine Partner danken Norbert Pietrangeli für sein Engagement und freuen sich auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit."

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Musikrat e.V., Generalsekretariat Pressestelle Schumannstr. 17, 10117 Berlin Telefon: (030) 30881010, Telefax: (030) 30881011

(cl)

NEWS TEILEN: