Pressemitteilung | Medizinischer Dienst Bund

Die IGeL-App im iTunes App Store® und bei Google Play®

(Essen) - Der IGeL-Monitor wird noch nutzerfreundlicher: Es gibt ihn ab sofort auch zum Mitnehmen als IGeL-App. So können Versicherte schon in der Arztpraxis überprüfen, ob die Informationen des Wartezimmer-Fernsehens oder der ausliegenden Broschüren tatsächlich wissenschaftlich abgesichert sind, oder ob sie doch eher Werbung darstellen.

Patienten aktuell über so genannte Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL), die sie selbst bezahlen müssen, verständlich und fundiert zu informieren - das ist das Ziel des IGeL-Monitors. Die IGeL-App wurde speziell auf Versicherte zugeschnitten, die sich überall und schnell über Nutzen und Schaden einer IGeL informieren wollen. Diese App gibt es ab sofort zum Download für iPhone, iPad und Android-basierte Smartphones. Wie der IGeL-Monitor ist auch die IGeL-App kostenlos. Sie bietet dabei mehr als nur eine abgespeckte Fassung der Internet-Version:
- FĂĽr einen kurzen Ăśberblick ist der EinfĂĽhrungsfilm auf der Starseite der IGeL-App prominenter als in der Internetversion platziert.
- Die relevanten Erläuterungen zu den Bewertungskategorien, Nutzen, Schaden und Fazit, sind auf der Startseite unter dem Button Gebrauchsanweisung abgelegt.
- Kernelement sind nach wie vor die Bewertungen. Tippt man den Button IGeL A-Z an, werden die bisher bewerteten IGeL in alphabetischer Reihenfolge gelistet. Möglich ist es ebenfalls, sich eine Liste der bewerteten IGeL anzeigen zu lassen, die für ein bestimmtes Organ bzw. von einer bestimmten Arztgruppe angeboten werden. So können sich Versicherte mit insgesamt nur vier Tipps anzeigen lassen, mit welchen IGeL-Angeboten sie etwa bei einem Frauenarzt rechnen müssen.

Die IGeL-App ist lauffähig auf Android ab OS 2.3 und ab Apple iOS 3. Nach der Installation läuft die App auch ohne Verbindung zum Internet, neue IGeL-Bewertungen werden bei Verbindung zum Internet automatisch geladen.
Zur Installation gehen Versicherte direkt in den entsprechenden App-Store oder laden die IGeL-App ĂĽber diesen Link www.igel-monitor.de/app.htm. Falls bereits vorab eine Beta-Version der App installiert wurde, muss diese deinstalliert werden, bevor die IGeL-App aus dem entsprechenden Store geladen werden kann.

Hintergrund
Unter www.igel-monitor.de erhalten Versicherte wissenschaftlich fundierte Bewertungen zu sogenannten Selbstzahlerleistungen. Entwickelt wurde die nicht-kommerzielle Internetplattform vom Medizinischen Dienst des GKV-Spitzenverbandes (MDS). Der MDS berät den GKV-Spitzenverband in allen medizinischen und pflegerischen Fragen, die diesem qua Gesetz zugewiesen sind. Er koordiniert und fördert die Durchführung der Aufgaben und die Zusammenarbeit der Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) auf Landesebene in medizinischen und organisatorischen Fragen.

Quelle und Kontaktadresse:
MDS Medizinischer Dienst der Spitzenverbände der Krankenkassen e.V. Dr. Peter Pick, Geschäftsführer Theodor-Althoff-Str. 47, 45133 Essen Telefon: (0201) 83 27-0, Telefax: (0201) 83 27-100

(tr)

NEWS TEILEN: