Pressemitteilung | Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e.V. (BVE)

Dosenpfand: Bertelsmann wird nationale Clearingstelle für einheitliches Pfandsystem

(Frechen) - Die Lenkungsgruppe Pfandsystem (bestehend aus Handel und Industrie) hat in ihrer Sitzung am 05. Mai 2003 folgenden Beschluss zu der für das einheitliche Pfandsystem für Einweg-Getränkeverpackungen auszuwählenden Clearingstelle gefasst:

Die zur Bertelsmann-Gruppe gehörenden BFS Finance GmbH soll die nationale Clearingstelle für das einheitliche Pfandsystem für Einweg-Getränkeverpackungen betreiben.

In dem seit März 2003 in enger Abstimmung mit dem Bundeskartellamt durchgeführten Auswahlverfahren hatten neben BFS Finance zehn weitere Unternehmen bzw. Konsortien ihre Angebote abgegeben. Nach der Bewertung aller Angebote bis 23. April 2003 anhand eines detaillierten Kriterienkatalogs wurden die Top-4-Anbieter in einem "Beauty Contest" am 25. April 2003 noch einmal vom Arbeitskreis Pfandclearing untersucht. Im Anschluss daran wurde der Lenkungsgruppe empfohlen, das Angebot von BFS Finance auszuwählen. Mit BFS Finance werden unverzüglich Vertragsverhandlungen begonnen.

Mit der Entscheidung zur Clearingstelle steht nun die zweite wichtige Säule zum Aufbau des einheitlichen Pfandsystems für Einweg-Getränkeverpackungen, nachdem am 28. März 2003 über das Kennzeichnungs- und Sicherheitsverfahren entschieden wurde. Damit ist die Basis für die fristgemäße Einführung eines bundesweiten Pfandsystems gelegt.

Der Beschluss bedarf vor seinem Vollzug noch der Freistellung durch die Kartellbehörden. Die erforderlichen Anträge werden in Kürze gestellt.

Quelle und Kontaktadresse:
Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e.V. (BVE) Godesberger Allee 142-148, 53175 Bonn Telefon: 0228/308290, Telefax: 0228/3082999

()

NEWS TEILEN: