Pressemitteilung | Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW)

DVGW und ASUE schlie√üen Kooperationsvereinbarung / F√ľhrende wissenschaftliche Vereine der Gaswirtschaft vertiefen strategische Kooperation - Kommunikation energietechnologischer Forschungsergebnisse im Fokus

(Berlin) - Der Vorstandsvorsitzende des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches (DVGW), Prof. Dr. Gerald Linke, und der Pr√§sident der Arbeitsgemeinschaft f√ľr sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch (ASUE), Dr. Ludwig M√∂hring, haben heute in Berlin eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Zentrales Ziel der Grundsatzerkl√§rung ist die Intensivierung der Zusammenarbeit beider Vereine in der Kommunikation wissenschaftlicher Studienergebnisse im Bereich innovativer Energietechnologien.

"Im Rahmen seiner strategischen Neuausrichtung wird der DVGW die Kommunikation mit Fachunternehmen und politischen Entscheidungstr√§gern sowie mit Architekten, Planern, Verbrauchern verst√§rken. Mit seiner anerkannten Expertise im Wissenstransfer ist die ASUE hier der ideale Zukunftspartner f√ľr uns", sagte Linke. ASUE-Pr√§sident M√∂hring bekr√§ftigte, dass die strategische Kooperation beider Vereine das Ziel verfolge, noch deutlicher als bislang hervorzuheben, dass der Energietr√§ger Erdgas sowie seine Anwendungstechnologien und Infrastrukturen wichtige Bausteine der am Klimaschutz ausgerichteten Energiewende seien. "Der Schl√ľssel zum Erfolg der Energiewende liegt nicht allein im Ausbau der Erneuerbaren Energien, sondern letztlich in der klimaeffizienten und kostenoptimierten Integration von erdgas-basierten Technologien und Erneuerbaren Energien. So kann die Energiewende ihre innere Rechtfertigung und Glaubw√ľrdigkeit als ein m√∂gliches Erfolgsmodell f√ľr andere Volkswirtschaften erhalten. DVGW und ASUE k√∂nnen und werden hier einen wichtigen Beitrag leisten", so M√∂hring weiter.

Gleichzeitig betonte der DVGW-Vorstandsvorsitzende die zentrale Rolle der Geb√§udeenergieeffizienz f√ľr die Energiewende: "Die Klimaziele bis 2050 k√∂nnen nur dann erreicht werden, wenn die Energiewende zur W√§rmewende wird. Innovatives und effizientes Heizen mit Erdgas bietet das gr√∂√üte Klimaschutzpotenzial. Kurz gesagt: Die Energiewende wird im Wesentlichen im Heizungskeller entschieden."

Als Kooperationsfelder der strategischen Partnerschaft, die eine intensive Vernetzung der Ressourcen auf allen Arbeitsebenen vorsieht, stehen neben gemeinsamen Informations- und Bildungsmaßnahmen auch die Zusammenarbeit im Bereich Forschung und Entwicklung sowie bei der technischen Regelsetzung im Fokus.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW), B√ľro Berlin Pressestelle Robert-Koch-Platz 4, 10115 Berlin Telefon: (030) 2408309-0, Fax: (030) 2408309-9

(sy)

NEWS TEILEN: