Pressemitteilung | Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU)

Eigenheimzulage nicht in Haushaltslöchern versenken

(Frankfurt am Main) - Mit einer Streichung der Eigenheimzulage dürfen keine Haushaltslöcher gestopft oder Unternehmenssteuersenkungen finanziert werden. "Ich bin dem Bundeskanzler sehr dankbar, dass er auf die Notwendigkeit von Infrastrukturinvestitionen auch im Bildungsbereich hingewiesen hat", sagte der IG BAU-Vorsitzende Klaus Wiesehügel zur Regierungserklärung am Vormittag (17.03.). Die Opposition müsse sich beim heutigen Jobgipfel erklären, wie sie sich zu diesem Vorschlag der Bundesregierung verhalten will. "Unseren Kindern bröckelt in Schulen und Hochschulen der Putz von den Wänden. Staatliche Investitionen in diesem Bereich sichern und schaffen Arbeitsplätze in der Bauwirtschaft, die ständige Senkung von Unternehmenssteuern hat bisher noch zu keinem Anstieg von Investitionen und Jobs geführt", sagte Wiesehügel.

Quelle und Kontaktadresse:
Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU), Bundesvorstand Olof-Palme-Str. 19, 60439 Frankfurt Telefon: 069/95737-0, Telefax: 069/95737-800

NEWS TEILEN: