Pressemitteilung | Malteser Hilfsdienst e.V.

Erich Prinz von Lobkowicz mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik ausgezeichnet

(Köln/München) - Der Präsident der Deutschen Assoziation des Souveränen Malteser-Ritterordens, Dr. Erich Prinz von Lobkowicz erhält morgen (25. September 2007) aus den Händen des bayerischen Staatsministers des Innern, Dr. Günther Beckstein, MdL, das ihm vom Bundespräsidenten verliehene Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Mit der Auszeichnung des 1955 geborenen Prinzen wird ein begeisterter Malteser geehrt, der zudem erfolgreicher Unternehmer und vielfacher Familienvater ist.

Seit 1988 ist Prinz Lobkowicz Mitglied des Malteserordens; zum Präsidenten der Deutschen Assoziation des ältesten geistlichen Ritterordens der Welt wurde er 2006 gewählt. Prinz Lobkowicz war aber zudem zwischen 1995 und bis Ende 2006 Vizepräsident des Malteser Hilfsdienstes, des bedeutendsten Ordenswerkes in Deutschland, und von 1994 bis Ende letzten Jahres Diözesanleiter des Malteser Hilfsdienstes im Erzbistum München und Freising sowie bayerischer Landesbeauftragter.

Gleichzeitig baute Lobkowicz an seinem Wohnort Schloß Maxlrain bei Tuntenhausen eine Spezialitäten-Brauerei auf, die er neben weiteren Gastronomie- und Hotelbetrieben führt. Der sechsfache Familienvater hat in seinem langjährigen Engagement rund ein Drittel seiner Zeit den Maltesern zur Verfügung gestellt. Zu seinen jährlichen Pflicht- und Lieblingsterminen gehört zudem noch die Krankenwallfahrt in das südfranzösische Lourdes. Für diesen weit über das gewöhnliche Maß ehrenamtlicher Tätigkeit hinausreichenden Einsatz ehrt der Bundespräsident jetzt Lobkowicz.

Quelle und Kontaktadresse:
Malteser Hilfsdienst e.V. Dr. Claudia Kaminski, Pressesprecherin Kalker Hauptstr. 22-24, 51103 Köln Telefon: (0221) 9822111, Telefax: (0221) 9822119

(el)

NEWS TEILEN: