Pressemitteilung | Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V.

Erweitertes Online-Angebot / FVDZ geht mit eigener Facebook-Seite an den Start

(Berlin) - Am 1. November 2011 ging der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) mit einer eigenen Facebook-Seite an den Start. Der FVDZ nutzt ab sofort das weltweit größte soziale Netzwerk, um über Aktuelles aus Zahnmedizin und Gesundheitspolitik zu berichten und über Neuigkeiten aus dem Verbandsleben zu informieren. "Mit unserem Facebook-Auftritt möchten wir insbesondere die jungen Zahnmedizinerinnen und Zahnmediziner ansprechen und für unsere Themen gewinnen", erklärt die stellvertretende Bundesvorsitzende Kerstin Blaschke am 1. November 2011 in Berlin.

Der Freie Verband will Facebook jedoch nicht nur als Informationsmedium nutzen, sondern auch, um in den Dialog mit seinen Zielgruppen zu treten. "Jeder Interessierte ist herzlich eingeladen, mit uns zu diskutieren und Argumente auszutauschen. Auch freuen wir uns über Anregungen und Themenvorschläge, die uns inhaltlich weiterbringen", ergänzt Blaschke.

Die Facebook-Seite des FVDZ finden Sie unter folgender Adresse:
http://www.facebook.com/pages/Freier-Verband-Deutscher-Zahn%C3%A4rzte-eV/114290618677493

Quelle und Kontaktadresse:
Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V. Pressestelle Mallwitzstr. 16, 53177 Bonn Telefon: (0228) 85570, Telefax: (0228) 855740

()

NEWS TEILEN: