Pressemitteilung | Deutscher Musikrat e.V.

Für ein Musikleben ohne Pandemie: Mitmachen bei der Aktionswoche #HierWirdGeimpft

(Berlin) - Vom 13. bis 19. September 2021 findet die bundesweite Aktionswoche #HierWirdGeimpft statt. Durchgeführt wird diese von der Bundesregierung gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und dem Robert Koch-Institut. In der Aktionswoche können bei kreativen und unkonventionellen Impfaktionen - etwa auf Marktplätzen und Bauernmärkten, vor Schulen, Kirchen, Kinos und bei Kulturfestivals - möglichst viele Menschen unkompliziert und spontan eine Impfung erhalten. Eine Übersicht über die Impfaktionen und über dauerhaft bestehende Impfangebote gibt es auf www.hierwirdgeimpft.de.

Hierzu Prof. Martin Maria Krüger, Präsident des Deutschen Musikrates: "Der Deutsche Musikrat begrüßt die Aktionswoche #HierWirdGeimpft und ruft zur Teilnahme daran auf. Gute Gründe für die Impfung gibt es reichlich: Sie schützt wirksam vor einer Corona-Erkrankung und bringt uns allen Freiheit und Normalität zurück - davon profitieren nicht nur jede und jeder Einzelne, sondern auch die ganze Gesellschaft und nicht zuletzt das Musikleben. Denn eine hohe Impfquote ist der Schlüssel, um dem Musikleben in seiner ehemals so reichen Vielfalt nach der Krisenzeit nun eine echte Zukunftsperspektive aufzuzeigen. Die integrierende, verbindungsstiftende und inspirierende Kraft, die Musik zu entfalten vermag: Sie wird jetzt dringlicher gebraucht denn je. Die Woche #HierWirdGeimpft ist daher ein notwendiger und kraftvoller Anschub für die Impfkampagne in Deutschland und damit auch für den Weg in ein Leben ohne Pandemie."

Damit ein Gemeinschaftsschutz in der Bevölkerung entsteht und so auch eine massive vierte Corona-Welle im Herbst 2021 verhindert werden kann, ist laut Robert Koch-Institut eine Impfquote von mindestens 85 Prozent notwendig. Aktuell sind in Deutschland 65,9 Prozent der Bürger/innen mindestens einmal und 61,4 Prozent vollständig geimpft.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Musikrat e.V. Pressestelle Schumannstr. 17, 10117 Berlin Telefon: (030) 30881010, Fax: (030) 30881011

(mj)

NEWS TEILEN: