Pressemitteilung | Bankenfachverband e.V. (BFACH)

Halbjahreszahlen 2021: Kreditbanken bauen ihr Neugeschäft insgesamt aus / Wachstum bei Einkaufsfinanzierungen und Internetkrediten

(Berlin) - Die auf Finanzierungen spezialisierten Banken haben im ersten Halbjahr 2021 neue Kredite im Wert von 54,8 Milliarden Euro an Unternehmen und Verbraucher vergeben. Damit haben sie das erste Halbjahr des Vorjahres um 3,5 Prozent √ľbertroffen. Ein starkes Wachstum zeigte sich in der Einkaufsfinanzierung, mit der H√§ndler ihren Warenbestand vorfinanzieren. Dieses Gesch√§ftsfeld macht mit einem Volumen von 25,0 Milliarden Euro nahezu die H√§lfte des gesamten Neugesch√§fts der Kreditbanken aus und ist im Vorjahresvergleich um 16,4 Prozent gewachsen. "Das Wachstum in der Einkaufsfinanzierung ist ein Signal der wirtschaftlichen Erholung", sagt Jens Loa, Gesch√§ftsf√ľhrer des Bankenfachverbandes. Im Jahr 2020 war dieses Gesch√§ftsfeld pandemiebedingt um 14,0 Prozent eingebrochen.

Konsum- und Investitionsfinanzierung noch unter Vorjahr

Das Kreditneugesch√§ft in den beiden Hauptgesch√§ftsfeldern der Kreditbanken lag im ersten Halbjahr 2021 unter den Werten des ersten Halbjahres 2020. Mit einem Volumen von 24,9 Milliarden Euro fiel das Neugesch√§ft in der Konsumfinanzierung 2,9 Prozent geringer aus als im Vorjahr. Im Gesch√§ftsfeld Investitionsfinanzierung betrug das Neugesch√§ft 4,1 Milliarden Euro und lag 17,0 Prozent unter dem Vorjahreswert. "W√§hrend im ersten Halbjahr 2020 nahezu nur das zweite Quartal unter dem Einfluss von Corona stand, gab es im gesamten ersten Halbjahr 2021 pandemiebedingte Auswirkungen", erl√§utert Loa diese Entwicklung. Einen positiven Effekt hatte die Pandemie allerdings auf die Kreditnachfrage √ľber das Internet.

Corona beg√ľnstigt Internetkredite

Per Internet vergaben die Mitgliedsinstitute des Bankenfachverbandes im ersten Halbjahr Konsumkredite im Wert von 7,3 Milliarden Euro. Das ist ein Plus von 19,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Bereits im Gesamtjahr 2020 war das Internetkreditgesch√§ft der Kreditbanken um 6,9 Prozent gewachsen und hat im Zuge des zweiten Lockdowns weiter an Bedeutung gewonnen. "Um der Digitalisierung auch im Kreditgesch√§ft zum weiteren Durchbruch zu verhelfen, sollte die neue Bundesregierung die hier nach wie vor bestehenden Barrieren aus dem Weg r√§umen", fordert Loa. Der Bankenfachverband setzt sich f√ľr den Abbau gesetzlicher H√ľrden im Sinne einer kundengerechten Online-Kreditvergabe ein.

Quelle und Kontaktadresse:
Bankenfachverband e.V. (BFACH) Stephan Moll, Referatsleiter Markt und PR/Pressestelle Littenstr. 10, 10179 Berlin Telefon: (030) 2462596-0, Fax: (030) 2462596-20

(sf)

NEWS TEILEN: