Pressemitteilung | ZVEI e.V. - Verband der Elektro- und Digitalindustrie

Halbleitermarkt in Deutschland - Februar 2003

(Frankfurt am Main) - Der Umsatz mit Halbleitern in Deutschland lag im Februar bei wieder deutlich verbessertem Auftragseingang etwas über dem Vormonat. Gegenüber Februar des Vorjahres lag er um 13 Prozent höher, nach jeweils +17 Prozent im Januar und +18 Prozent im Dezember.

Kumuliert lag das Wachstum in Deutschland in den ersten beiden Monaten gleichauf mit dem Monatswert.

Das Book-to-Bill-Ratio*), ein Indikator für den mittelfristigen Trendverlauf, lag im Februar mit 1,03 wieder besser als der Vormonatswert.

September 2002 0,96
Oktober 2002 0,97
November 2002 1,00
Dezember 2002 1,03
Januar 2003 1,00
Februar 2003 1,03 (vorläufig)


Die Unsicherheiten der aktuellen Lage dämpfen weiterhin die erwartete Verbesserung mit einer Book-to-Bill-Ratio ohne klare Trendentwicklung und führten zu einem zumindest temporären Rückgang der monatlichen Wachstumsrate. Die jüngsten Auftragseingänge sind jedoch ein erster Hoffnungsschimmer, der die Erwartung eines zweistelligen Wachstums im Jahr 2003 weiterhin stützt.

Hinweis: Die angegebenen Zahlen beziehen sich mit Ausnahme der kumulierten Werte auf Dreimonatsdurchschnittswerte. Bedingt durch eine Änderung in der Datenerhebung mit Beginn 1999 sind die angegebenen Wachstumswerte bis zu drei Monaten vorläufig, d.h. bis dahin sind Korrekturen zu erwarten.

*) Kennzeichnet das Verhältnis von Auftragseingang zum Umsatz, d.h. z.B. bei einem BK/BL-Ratio von 1,10 einen Auftragseingang von 1,10 DM für jeweils 1,00 DM Umsatz.

Quelle und Kontaktadresse:
Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) e.V. Stresemannallee 19 60596 Frankfurt Telefon: 069/63020 Telefax: 069/6302317

()

NEWS TEILEN: