Pressemitteilung | Bundesverband deutscher Banken e.V. (BdB)

Hauptinformationsquelle: Fernsehen schlägt Zeitung

(Berlin) - Das Fernsehen steht für die Deutschen an erster Stelle, um sich über Wirtschaft, Finanzen und Börse zu informieren. Nach einer repräsentativen Umfrage des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) nutzen es 75 Prozent der Bevölkerung als Hauptinformationsquelle. Den zweiten Platz nimmt die Zeitung mit 58 Prozent ein.

Auch das Internet ist im Kommen. Insbesondere bei jungen Leuten hat es bereits einen sehr hohen Stellenwert. Von den 18- bis 24-Jährigen, die über einen Internetzugang verfügen, nennt schon jeder Zweite (52 Prozent) das „World Wide Web” als wichtigste Informationsquelle für Wirtschafts- und Börsenthemen.

Quelle und Kontaktadresse:
Bundesverband deutscher Banken e.V. (BdB) Burgstr. 28, 10178 Berlin Telefon: 030/16630, Telefax: 030/16631399

()

NEWS TEILEN: