Pressemitteilung | Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. (DGHO)

Jahrestagung 2022 von DGHO, OeGHO, SGMO und SGH, 7. bis 10. Oktober

(Berlin) - Innovationsschub und Innovationsbedarf sind in der Hämatologie und Medizinischen Onkologie außerordentlich hoch. Umso wichtiger sind der wissenschaftliche - interdisziplinäre und interprofessionelle - Austausch und der rasche Transfer neuer Erkenntnisse aus Diagnostik und Therapie in die Versorgung von Patient*innen mit Blut- und Krebserkrankungen.

Wir freuen uns daher besonders, dass die gemeinsame Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie nach mehr als zwei Jahren der COVID-19-Pandemie wieder als Präsenzkongress stattfindet. Der wichtigste Kongress für das Fachgebiet im deutschsprachigen Raum bietet einen umfassenden Überblick über die neuesten Entwicklungen in der Grundlagen-, der angewandten und der translationalen Forschung.

Schwerpunkte der Jahrestagung, die vom 7. bis 10. Oktober 2022 in Wien stattfindet, sind neben Präzisionsmedizin und Immuntherapie auch Fragen der Ethik und Versorgungsforschung sowie der Diversitäts- und Individualmedizin.

Als Medienschaffende laden wir Sie herzlich ein, am umfassenden Kongressprogramm teilzunehmen. Bitte merken Sie sich auch bereits jetzt den Termin für die Kongress-Pressekonferenz vor: Diese findet am Samstag, den 8. Oktober 2022 von 13 bis 14 Uhr statt. Sie haben dort die Möglichkeit, mit dem Kongresspräsidenten Prof. Dr. med. Matthias Preusser und Vertreter*innen der ausrichtenden wissenschaftlichen medizinischen Fachgesellschaften aktuelle Entwicklungen und Problemfelder zu diskutieren.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. (DGHO) Pressestelle Alexanderplatz 1, 10178 Berlin Telefon: (030) 27876089-0, Fax: (030) 27876089-18

(mw)

NEWS TEILEN: