Pressemitteilung | Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. (DGHO)

José Carreras-DGHO-Promotionsstipendiaten: Noch bis 31. Dezember 2015 bewerben!

(Berlin) - Die Resonanz auf das erstmals im Oktober 2013 ausgeschriebene José Carreras-DGHO-Promotionsstipendium war von Beginn an groß. Zahlreiche Studierende der Humanmedizin und Studierende verwandter Fächer aus dem gesamten Bundesgebiet haben sich in den vergangenen beiden Jahren um die von der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung finanzierten Stipendien beworben. Dabei ist es das Ziel der gemeinsam mit der DGHO ausgeschriebenen Stipendien, jungen Doktorandinnen und Doktoranden professionelle Voraussetzungen für die Erstellung ihrer Dissertationsarbeiten auf dem Gebiet der Leukämie und verwandter Blutkrankheiten zu ermöglichen. Das Stipendium erlaubt den jungen Forschern, ein Jahr konzentriert und sozusagen hauptamtlich an ihrem Thema zu arbeiten.

Die thematische Breite der bisher eingereichten Bewerbungen macht deutlich, dass das Promotionsstipendium vielfältige Forschungsvorhaben aufgreift. Dabei reichen die geförderten Arbeiten von Forschungsvorhaben auf molekularer Ebene bis hin zu Fragestellungen zur Gesundheit von Kindern ehemaliger Patientinnen und Patienten, die als Kinder von einer Krebserkrankung geheilt wurden.

"Gemeinsam mit der DGHO wollten wir ein Förderinstrument schaffen, dass junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler schon zu Beginn ihrer Kariere bei ihren Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der leukämischen Erkrankungen fördert. Aufgrund des großen Erfolgs haben wir uns entschlossen, das Promotionsstipendium fest in das Portfolio unseren wissenschaftsfördernden Maßnahmen aufzunehmen. Denn: Die Talentförderung ist ein wichtiger Baustein hin zu dem Ziel, Heilungschancen und Überlebensraten von Betroffenen weiter zu erhöhen", so Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung

Prof. Mathias Freund, Geschäftsführender Vorsitzender der DGHO, freut sich ebenfalls über die schnelle Etablierung des José Carreras-DGHO-Promotionsstipendiums: "Die Bewerbungen der vergangenen beiden Jahre haben und gezeigt, dass wir mit dem Promotionsstipendium ein wichtiges Förderinstruments geschaffen haben. Dabei legen wir als Fachgesellschaft besonderen Wert darauf, dass die jungen Forscher sich über ein Jahr voll auf ihre wissenschaftliche Arbeit konzentrieren können. Wir hoffen, dass diese Erfahrung mehr junge Menschen für die Wissenschaft 'brennen' lässt".

Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 31. Dezember 2015. Die Auswahl der Stipendiaten erfolgte über eine Jury, welche von beiden Institutionen paritätisch mit vier unabhängigen Experten besetzt ist.

Weitere Informationen und die Möglichkeit, Ihre Bewerbung, einzureichen, finden Sie unter:
https://www.dgho.de/informationen/promotionsstipendien/jose-carreras-dgho-promotionsstipendium

Quelle und Kontaktadresse:
Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. (DGHO) Pressestelle Alexanderplatz 1, 10178 Berlin Telefon: (030) 27876089-0, Fax: (030) 27876089-18

(dw)

NEWS TEILEN: