Pressemitteilung | PlasticsEurope Deutschland e.V. (VKE)

Kanu-Rennsportler feiern erfolgreiche Heim-EM / 20x Edelmetall für das TEAM KUNSTSTOFF

(Frankfurt am Main) - Sportlich wie medial außerordentlich erfolgreich waren die Rennsport-Kanuten im Team Kunststoff bei der Europameisterschaft in Brandenburg: Mit sechs Gold-, neun Silber und fünf Bronzemedaillen rangierten die Kunststoff-Paddler noch vor Ungarn (6/9/2) und weit vor Weißrussland (4/1/1) auf Rang eins des Medaillenspiegels. Entsprechend würdigten auch die Medien den Erfolg: ARD und ZDF berichteten live von den europäischen Titelkämpfen, hinzu kamen Berichte in den Hauptnachrichten- und den Sportsendungen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und der Privaten sowie zahllose Printbeiträge.

Gleich am ersten Entscheidungstag der Heim-EM hatte die deutsche Equipe mit dem Schriftzug "Kunststoff" auf Booten und Trikots mit einer Gold-, zwei Silber- und einer Bronzemedaille einen Traumstart hingelegt. Am Samstag (27. Juni 2009) zeigten sich die deutschen Kanuten auf der 1.000m-Strecke topfit und erpaddelten weitere zwei Gold-, drei Silber und eine Bronzemedaille. Auch bei den erstmals im Rahmen einer internationalen Meisterschaft ausgetragenen Staffelwettkämpfen über 4 x 200m holten die deutschen Kanuten drei Medaillen, eine davon aus Gold. Bei den wiederum live übertragenen 500m-Entscheidungen am Sonntag (28. Juni 2009) stachen besonders die Siege des Damen-Vierer-Kajaks mit Carolin Leonhardt, Nicole Reinhardt, Katrin Wagner- Augustin und Tina Dietze und des Zweier-Canadiers mit Robert Nuck und Stefan Holtz hervor.

Schon seit dem Jahr 2000 sind auch die Kanuten Teil des erfolgreichen Team Kunststoff. Mit diesem Sportsponsoring übernehmen die Kunststofferzeuger gesellschaftliche Verantwortung und helfen, den geförderten Sportlern im internationalen Wettbewerb eine faire Chance zu eröffnen. Nächster Saisonhöhepunkt der Rennsportler im Team Kunststoff: die WM vom 12. bis 16. August in Kanada.

Quelle und Kontaktadresse:
PlasticsEurope Deutschland e.V. (VKE) Pressestelle Mainzer Landstr. 55, 60329 Frankfurt am Main Telefon: (069) 25561303, Telefax: (069) 251060

()

NEWS TEILEN: