Pressemitteilung | en2x - Wirtschaftsverband Fuels und Energie e.?V.

Mineralöl: Verbrauchsentwicklung in Ost- und Westdeutschland

(Hamburg) - Die Entwicklung des Mineralölabsatzes in Ost- und Westdeutschland hat sich in den letzten zehn Jahren weitgehend angeglichen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Arbeitsgruppe der Mineralölwirtschaft in einer in diesem Jahr letztmalig durchgeführten Analyse des Mineralölverbrauchs in Ostdeutschland.

Der Benzinabsatz ging im Jahr 2000 in Ostdeutschland um 4,7 % auf knapp 4,9 Millionen Tonnen zurück, in Westdeutschland reduzierte er sich um 4,8 % auf fast 24 Millionen Tonnen. Bei der Nachfrage nach Dieselkraftstoff stand einer geringfügigen Zunahme um 0,8 % auf 23,9 Millionen Tonnen in Westdeutschland ein leichter Rückgang um 1 % auf fast 5 Millionen Tonnen in Ostdeutschland gegenüber. Der Absatz von leichtem Heizöl verringerte sich in Westdeutschland mit einem Minus von 6,5 % auf 23,8 Millionen Tonnen stärker als in Ostdeutschland, wo die Nachfrage mit 4,1 Millionen Tonnen um 2,4 % unter der des Vorjahres lag.

Insgesamt ging die Nachfrage nach Mineralölprodukten im Jahr 2000 in Westdeutschland um 2,7 % auf 101,6 Millionen Tonnen zurück, in Ostdeutschland lag sie mit 18,6 Millionen Tonnen um 1,8 % unter der des Vorjahres.

Quelle und Kontaktadresse:
Mineralölwirtschaftsverband e.V. (MWV) Steindamm 55 20099 Hamburg Telefon: 040/248490 Telefax: 040/24849253

()

NEWS TEILEN: