Pressemitteilung | Deutsches Rotes Kreuz e.V. (DRK)

Neue Sprachspende / Mit Amazon Alexa - So schnell ging spenden für das DRK noch nie!

(Berlin) - Ab sofort lässt sich mit dem Cloud-basierten Amazon Sprachdienst Alexa ganz unkompliziert und in Sekundenschnelle Geld für einen Guten Zweck spenden. Damit ist das Deutsche Rote Kreuz eine der ersten gemeinnützigen Organisationen, die diesen neuen Kanal für sich entdeckt hat. "So schnell ging spenden noch nie! Mit unserem Alexa-Skill leisten wir einen kleinen Beitrag zum Thema Digitalisierung des DRK. Das Spenderverhalten nachwachsender Generationen ändert sich grundlegend. Deshalb probieren wir neben klassischen Wegen neue Wege aus", sagt Marc Groß, Kommunikations- und Marketingchef des DRK-Bundesverbandes.

Etwa neun Millionen Menschen nutzen digitale Sprachassistenten wie Alexa. Diese werden in den nächsten Jahren im Rahmen der digitalen Transformation immer wichtiger. "Für die Spender ist die Geschwindigkeit der Mehrwert. Mit digitalen Sprachassistenten kann man in wenigen Sekunden und ganz unkompliziert ans DRK spenden", so Marc Groß. In Zukunft soll die DRK-Sprachspende nicht nur mit Amazons Echo, sondern auch mit Apples Homepod sowie mit Google Home möglich sein.

So funktioniert's:
1) Voraussetzung ist der Sprachdienst Alexa.
2) Einfach in der Alexa-App oder im Web den "DRK-Spenden" Skill aktivieren und Amazon Pay Berechtigung geben: Aktivierung von "DRK-Spenden"-Skill.
3) Danach starten Sie den Skill per Sprachbefehl "Alexa, starte DRK".

Alternativ können Sie den Skill zuerst per Sprachbefehl "Alexa, starte DRK" aktivieren und Alexa fragt Sie dann nach "Amazon Pay"-Berechtigung in der Alexa-App.
Von Alexa geleitet kann dann der gewünschte Betrag angegeben werden - von ganz klein bis ganz groß. Um sicherzugehen, dass alles stimmt, wiederholt Alexa den Spendenauftrag - dieser muss nur mit einem kurzen "Ja" bestätigt werden. Die Zahlung erfolgt über Amazon Pay. Mit dem Satz "Kostenpflichtig spenden" ist sie abgeschlossen, auch dann wird erst die Transaktion ausgeführt. Alexa bedankt sich im Anschluss für den Beitrag zur Humanitären Hilfe - das gilt auch im Namen des Deutschen Roten Kreuzes! Spender erhalten eine Bescheinigung, Informationen dazu finden sich nach der Transaktion als Karte in der Alexa-App.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutsches Rotes Kreuz e.V. (DRK) Dr. Dieter Schütz, Pressesprecher Carstennstr. 58, 12205 Berlin Telefon: (030) 85404-0, Fax: (030) 85404-450

(ds)

NEWS TEILEN: