Pressemitteilung | Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e.V.

"Pflanzenzüchter sorgen für morgen! / Auf der Internationalen Grünen Woche 2017 sind die Pflanzenzüchter wieder Partner auf dem ErlebnisBauernhof

(Bonn) - Der Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e.V. (BDP) präsentiert sich auf der diesjährigen Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20. bis 29. Januar 2017, Stand 112, auf dem ErlebnisBauernhof. Unter dem Frühstücksmotto "Guten Morgen, Berlin" zeigt sich die Landwirtschaft in Halle 3.2 vom Acker bis zum Teller. "Gerade beim Frühstück finden sich viele Pflanzensorten in unterschiedlichsten Formen wieder, für die die Pflanzenzüchtung die Grundlage ist. Grundnahrungsmittel wie Brot oder Brötchen aus Weizen oder Roggen, aber auch Cornflakes aus Mais, Müsli mit Haferflocken oder Margarine mit Rapsöl zeigen die breite Vielfalt", sagt BDP-Geschäftsführer Dr. Carl-Stephan Schäfer.

Auf dem ErlebnisBauernhof beleuchtet der BDP die Bedeutung der Pflanzenzüchtung für die weltweite Nahrungssicherung bei gleichzeitiger Ressourcenknappheit. Außerdem wird die nachhaltige Produktivitätssteigerung durch Züchtungsfortschritt am Beispiel der Erfolgsgeschichte Getreide erklärt.

Lebensbasis Pflanze

Pflanzenzüchtung ist essenziell für lebenswichtige Bereiche wie Ernährung, Energieproduktion oder Klimaentwicklung. Die Pflanzenzüchter laden alle Interessierten ein, sich am Messestand über die Beiträge der Branche zu informieren und auszutauschen.

Große und kleine Frühstücksgäste können spielerisch ihre Pflanzenkenntnisse testen und werden mit einem Give-Away belohnt.

Quelle und Kontaktadresse:
Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e.V. Ulrike Amoruso-Eickhorn, Referentin, Öffentlichkeitsarbeit Kaufmannstr. 71-73, 53115 Bonn Telefon: (0228) 9858110, Fax: (0228) 9858119

(dw)

NEWS TEILEN: