Pressemitteilung | Deutscher Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V.

Wahlerfolg für Dr. Ellen Lundershausen - Erstmals niedergelassene Ärztin Präsidentin der Landesärztekammer Thüringen

(Neumünster) - Gestern wurde Frau Dr. Ellen Lundershausen mit 38 von 40 Stimmen auf der konstituierenden Sitzung der Landesärztekammer Thüringen zur neuen Präsidentin gewählt. Damit steht erstmals in der Geschichte eine niedergelassene Ärztin an der Spitze der Thüringer Ärztekammer. Bislang war der Posten von männlichen Klinikärzten besetzt.

Der Wahlerfolg bildet einen weiteren Höhepunkt im berufspolitischen Engagement der in Erfurt praktizierenden HNO-Ärztin. Dr. Lundershausen war bereits Vorstand in der KV Thüringen und bekleidet derzeit das Amt der Vizepräsidentin des Deutschen Berufsverbandes der Hals-Nasen-Ohrenärzte. Erst im Mai gelang Ellen Lundershausen beim 118. Deutschen Ärztetag in Frankfurt am Main die Wiederwahl in den Vorstand der Bundesärztekammer.

Nach ihrer Wahl dankte die HNO-Ärztin den Delegierten für das ihr entgegengebrachte Vertrauen und kündigte an, sich für die Erhaltung der ärztlichen Freiberuflichkeit in Klinik und Niederlassung einzusetzen. Zudem unterstrich sie die Bedeutung der ärztlichen Selbstverwaltung und machte deutlich, ihre ganze Kraft für die Anliegen der Ärzteschaft einsetzen zu wollen.

Lundershausen löst den bisherigen Präsidenten, den Suhler Kardiologen Dr. Mathias Wesser, ab, der für dieses Amt nach acht Jahren nicht mehr kandidierte. Das Präsidiumstrio der Landesärztekammer komplettieren der Chirurg Dr. Uwe Schotte, Ärztlicher Direktor und Chefarzt am Eichsfeld-Klinikum sowie der Onkologe und Palliativmediziner PD Dr. Ulrich Wedding, Chefarzt am Universitätsklinikum Jena. Der Thüringer Landesärztekammer gehören mehr als 12.000 Ärztinnen und Ärzte an.

Im Namen von Präsidium und Bundesvorstand des HNO-Berufsverbandes gratulierte Dr. Dirk Heinrich zur Wahl und wünschte viel Erfolg bei der berufspolitischen Arbeit.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V., Bundesgeschäftsstelle Pressestelle Haart 221, 24539 Neumünster Telefon: (04321) 97250, Fax: (04321) 972611

(sa)

NEWS TEILEN: