Pressemitteilung | ACE Auto Club Europa e.V.

Weniger Lichtmuffel unterwegs / Licht am Tage wird in √Ėsterreich jetzt zur Pflicht Stuttgart / Autofahrern in Deutschland geht ein Licht auf

(Stuttgart) - Eingeschaltet werden die Scheinwerfer jetzt immer h√§ufiger auch tags√ľber. Dies ist das Ergebnis einer Erhebung, die der ACE Auto Club Europa am 10. November in Stuttgart ver√∂ffentlicht hat. Danach schaltet inzwischen nahezu jeder zweite Autofahrer schon vor Einbruch der Dunkelheit das Abblendlicht ein. Der Anteil der hartn√§ckigen Lichtmuffel hinterm Lenkrad ging auf 27 Prozent zur√ľck. Rund 26 Prozent der Kraftfahrer versichern, sie w√ľrden wenigstens "gelegentlich" auch bei Tage mit Abblendlicht fahren. Der ACE hat seine Erkenntnisse im Rahmen von Verkehrsz√§hlungen und einer zus√§tzlichen Internetbefragung mit 2747 Teilnehmern gesammelt. Anfang Oktober lag nach Beobachtungen des Clubs der Anteil der Lichtverweigerer noch bei √ľber 5o Prozent. Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe hatte deshalb seinerzeit an Autofahrer appelliert, sie sollten im Interesse der Verkehrssicherheit auch am Tage mit Abblendlicht fahren. Den sichtbaren Sinneswandel der Autofahrer f√ľhrt der Club aber weni ger auf den Aufruf des Ministers, sondern vielmehr auf die mittlerweile eingekehrte herbstliche D√§mmerstimmung zur√ľck. F√ľr Kraftfahrer werde in dieser Zeit n√§mlich der durch Licht herbeigef√ľhrte Sicherheitsgewinn im wahrsten Sinne des Wortes erkennbar.

Wie der ACE weiter berichtete, tritt in √Ėsterreich vom kommenden Dienstag (15. 11. 05) an eine gesetzliche Lichtpflicht in Kraft. Eine Missachtung der Vorschrift, auch tags√ľber mit Abblendlicht zu fahren, zieht in der Alpenrepublik aber noch keine Strafe nach sich. Erst ab Mitte April n√§chsten Jahres kostet das Vergehen 15 Euro, betonte der ACE. Im Unterschied zur gesetzlichen Vorschrift in √Ėsterreich, folgt Deutschland mit Stolpes Lichtappell der Schweiz und Frankreich. Dort wird bereits seit l√§ngerem Licht am Tag lediglich "empfohlen", nach beh√∂rdlichen Untersuchungen aber immerhin auch zu mehr als 50 Prozent befolgt. Eine regelrechte Lichtpflicht besteht nach ACE-Angaben in D√§nemark, Estland, Finnland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Norwegen, Schweden, Slowenien und Ungarn. In Finnland und Ungarn kommt diese Vorschrift nur im au√üer√∂rtlichen Stra√üenverkehr zum Tragen. In Italien ist Abblendlicht am Tage speziell auf Autobahnen und Schnellstra√üen vorgeschrieben. Polen, Litauen, die Slowakische Republik und Tschechien kennen die Lichtpflicht am Tage derzeit nur w√§hrend der Wintermonate. Tschechien f√ľhrt vom Juli 2006 an die ganzj√§hrige Lichtpflicht ein. Der ACE bef√ľrwortet Tagfahrlicht als wirksamen Beitrag zur Unfallverh√ľtung. Gezeigt h√§tten das auch einschl√§gige Studien zur Verbesserung der Sicherheit im Stra√üenverkehr.

Bild zum Download unter www.ace-online.de/abblendlicht

Quelle und Kontaktadresse:
ACE Auto Club Europa e.V. Pressestelle Schmidener Str. 233, 70374 Stuttgart Telefon: (0711) 53030, Telefax: (0711) 5303168

(tr)

NEWS TEILEN: