Verbändereport AUSGABE 6 / 2020

Der Online-Kongress

Logo Verbaendereport

Nicht erst seit der Corona-Pandemie sind Anbieter digitaler Konferenzlösungen wie Pilze aus dem Boden geschossen. Von der Speziallösung bis zum Allrounder ist alles vertreten. Bevor ein Angebotsvergleich stattfinden kann, sollte intern geklärt werden, welche Art des Online-Kongresses eigentlich benötigt wird, welche Rahmendaten vorliegen und wie interaktiv der Event werden soll.

Vorab sei gesagt, einen Online-Kongress zu veranstalten ist inzwischen weitaus einfacher als noch vor sechs Monaten. Neben den am Markt vertretenen Anbietern können Ihnen auch Verbandsexperten beratend zur Seite stehen. Aller Anfang ist schwer und es sollte zunächst verbandsintern eine Vorstellung entwickelt werden, wie der Kongress aussehen soll und welches Ergebnis als Ziel gesetzt wird. Viele Überlegungen können hier analog einer Präsenzveranstaltung getroffen werden. Neue Überlegungen kommen hinzu oder haben sich gewandelt. Wo früher die Veranstaltungslocation im Fokus von Attraktivität und Budget stand, ist es nun die Tool- und Anbieterwahl. Konzeptionelle Grundüberlegungen Die Jahrestagung oder der Verbandskongress müssen nicht gänzlich neu konzipiert werden. Die Grundkonzeption liegt in Form der Veranstaltungsprogramme bereits vor. Sie sind die Basis, auf der aufgebaut wird. In der Regel besteht dieses „Aufbauen“ aus der Kürzung des Programms. Jeder weiß, dass die Konzentration vor ein

Artikel teilen:
Autor

Peter Schlass

war bis Ende 2019 Leiter strategisches Marketing und Digitales für die VKU Service GmbH. Dort unterstützte er die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle, automatisierter Mitgliederkommunikation und Unternehmensprozesse. Im Jahr 2020 betreute er für die businessFORUM GmbH Digitalprojekte von Verbänden.

Jetzt weiterlesen.

Verbaende.com Digital-Zugang

Ihr Zugang zu mehr als 1.000 exklusiven Fachartikeln

  • Alle Fachartikel auf verbaende.com frei
  • Digital & flexibel auf allen Geräten
  • ABO Jederzeit kündbar
image description

ODER

Sie sind DGVM Mitglied oder haben ein Verbändereport Abo?

Dann loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier ein.

Das könnte Sie auch interessieren: