Verbändereport AUSGABE 5 / 2018

Engagement in Verbänden – was attrahiert?

Logo Verbaendereport

„Es ist immer schwieriger, Mitglieder für eine ehrenamtliche Position im Verband zu gewinnen.“ Diese Aussage ist in Gesprächen unter Geschäftsführern immer wieder zu hören, aber ist sie richtig? Nach meiner Kenntnis gibt es keine Verbandsforschung zu dieser Frage. Wollte man sie beantworten, müsste man differenzieren.

Einige wichtige Fragen, die in dieser oder in anderer Form in einen Fragebogen gehörten, um in einer repräsentativen Umfrage innerhalb der Verbände und NGOs zu klären, ob es zum Thema Ehrenamt beachtliche, vielleicht sogar beunruhigende Veränderungen gibt1, könnten lauten: Fällt es Ihnen als Geschäftsführer schwerer als vor fünf Jahren, die Wahlpositionen im Verband zu besetzen? Konnten Sie vor fünf Jahren die Führungspositionen im Verband hochrangiger besetzen als heute? Oder gelingt es Ihnen nach wie vor, Ihre Wunschkandidaten – oder die Wunschkandidaten des Vorstands – zu gewinnen? Hat sich in Ihrem Verband die Zahl der zu besetzenden Positionen im Vergleich zu vor fünf Jahren verkleinert, vergrößert oder ist sie gleich geblieben? Haben sich im Fünfjahresvergleich die Anforderungen an die ehrenamtlichen Spitzenpositionen verändert und wenn ja, wie? Beanspruchen sie mehr oder weniger Zeit? Sind sie anspruchsvoller oder weniger anspruchsvoll? Hat sich die Art der Zusammenarbeit in den G

Artikel teilen:
Autor

Henning von Vieregge

ist u. a. Buch- und Hörbuchautor, Blogger (www.vonvieregge.de), Lehrbeauftragter an der Universität Mainz sowie Verbändecoach. Von Vieregge war viele Jahre Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbandes der Kommunikationsagenturen (GWA).

Jetzt weiterlesen.

Verbaende.com Digital-Zugang

Ihr Zugang zu mehr als 1.000 exklusiven Fachartikeln

  • Alle Fachartikel auf verbaende.com frei
  • Digital & flexibel auf allen Geräten
  • ABO Jederzeit kündbar
image description

ODER

Sie sind DGVM Mitglied oder haben ein Verbändereport Abo?

Dann loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier ein.