Verbändereport AUSGABE 1 / 2021

EU-Institutionen einigen sich auf gemeinsames Register für Interessenvertreter

Logo Verbaendereport

Věra Jourová, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, hat Mitte Dezember mit den Verhandlungsführern des Europäischen Parlaments, EP-Vizepräsidentin Katarina Barley und Danuta Hübner, Mitglied des Ausschusses für konstitutionelle Fragen, sowie Staatssekretär Michael Roth für die deutsche Ratspräsidentschaft eine provisorische Einigung über ein einheitliches verbindliches Transparenzregister erzielt. Das jetzige Kompromisspaket soll das seit 2014 geltende Übereinkommen zwischen dem Europäischen Parlament und der EU-Kommission ersetzen.

Die entscheidende Neuerung ist, dass das Transparenzregister und die damit verbundenen Transparenzregeln nicht nur für das Europaparlament und die Kommission, sondern auch für den Europäischen Rat und seine Formationen gelten sollen. Alle drei Institutionen machen damit die Registrierung von Interessenvertretern zur Voraussetzung für eine Beteiligung an den jeweiligen Entscheidungsprozessen. Außerdem können sich nachgeordnete EU-Institutionen sowie die Ständigen Vertretungen der Mitgliedstaaten dem Abkommen anschließen und bestimmte Aktivitäten von Interessenvertretern von der Registrierung im Transparenzregister abhängig machen. Wer muss sich registrieren, wer nicht? Wie bisher fallen in den Anwendungsbereich des Transparenzregisters alle Aktivitäten, die darauf abzielen, die Formulierung bzw. Umsetzung von Politik und Rechtsvorschriften sowie die Entscheidungsprozesse der europäischen Institutionen zu beeinflussen. Dazu gehören insbesondere: Die Organisation oder Teilnahme an Treffen, Konferen

Artikel teilen:
Autor

Jan Eggert

war mehr als 30 Jahre für deutsche Verbände in verschiedenen leitenden Funktionen tätig, davon fast 20 Jahre für den Bundesverband der Deutschen Industrie. Bis 2014 leitete er als Director General die Foreign Trade Association, einen Außenwirtschaftsverband des europäischen Einzelhandels, in Brüssel. Seit Anfang 2015 ist er als Berater in Brüssel tätig und unterstützt Verbände bei Interessenvertretung und Lobbying gegenüber den EU-Institutionen.

Jetzt weiterlesen.

Verbaende.com Digital-Zugang

Ihr Zugang zu mehr als 1.000 exklusiven Fachartikeln

  • Alle Fachartikel auf verbaende.com frei
  • Digital & flexibel auf allen Geräten
  • ABO Jederzeit kündbar
image description

ODER

Sie sind DGVM Mitglied oder haben ein Verbändereport Abo?

Dann loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier ein.

Das könnte Sie auch interessieren: