Verbändereport AUSGABE 5 / 2015

Mitgliederorientierte Organisationsentwicklung

Verbandsstrukturen auf dem Prüfstand – Ein Praxisbeispiel

Logo Verbaendereport

Sinkende Mitgliederzahlen sowie die schwindende Bereitschaft von Mitgliedern, sich ehrenamtlich zu engagieren, stellen viele Verbände vor große Herausforderungen. Strukturelle Anpassungen sind oft unabdingbar. Vorliegender Praxisbericht zeigt, wie dank der Erhebung der Erwartungen der Mitglieder an die Strukturen und Leistungen eines Verbandes eine Reorganisation ohne Widerstände eingeleitet und strukturelle Anpassungen realisiert werden konnten.

Nicht wenige Wirtschaftsverbände leiden unter sinkenden Mitgliederzahlen. Horizontale oder vertikale Integrationsprojekte, Firmenschließungen infolge Nachfolgeprobleme, aber auch die Verlagerungen von Geschäftstätigkeiten sind nur einige Ursachen für die insgesamt abnehmende Zahl an Mitgliedern1. Verstärkt wird dieser Mitgliederschwund durch immer weniger Firmen, die bereit sind, aus Tradition oder Loyalität im Verband zu verweilen2. In Zeiten eines verschärften Wettbewerbs stellt sich für viele Unternehmen die Frage, warum sie sich mit der Branche noch solidarisieren und im Verband verbleiben sollen, wenn man sich sonst im Alltag bekämpft und versucht, gegenseitig aus dem Markt zu drängen. Rückläufige Mitgliederzahlen setzen viele Branchenverbände unter Druck. Durch fehlende Beiträge steigen nicht nur die Kosten pro Mitglied zur Aufrechterhaltung von Bereitschafts- und Kollektivleistungen, es wird auch immer schwieriger, Gremien zu besetzen3. Spätestens wenn sich ein Regionalverband aufgrund

Artikel teilen:
Autor

Hans Lichtsteiner

ist Direktor Weiterbildung des Instituts für Verbands-, Stiftungs und Genossenschaftsmanagement der Universität Freiburg/CH (VMI). Seit November 2006 leitet er am VMI die Weiterbildung und Beratung. Seit 2011 ist er Titularprofessor der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität. Zuvor war er zehn Jahre Geschäftsleitungsmitglied und Direktor nationaler Wirtschaftsverbände.

http://www.vmi.ch
Autor

Nathaly Schumacher

arbeitet und forscht seit 2013 am Institut für Verbands-, Stiftungs- und Genossenschaftsmanagement der Universität Freiburg/CH (VMI) zum Thema „Member Value in Wirtschaftsverbänden“ und verfasst zum Thema auch ihre Dissertation.

http://www.vmi.ch
Jetzt weiterlesen.

Verbaende.com Digital-Zugang

Ihr Zugang zu mehr als 1.000 exklusiven Fachartikeln

  • Alle Fachartikel auf verbaende.com frei
  • Digital & flexibel auf allen Geräten
  • ABO Jederzeit kündbar
image description

ODER

Sie sind DGVM Mitglied oder haben ein Verbändereport Abo?

Dann loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier ein.