Verbändereport AUSGABE 5 / 2022

Same Same But Different?

Frauen führen Verbände, Kammern und Stiftungen

Logo Verbaendereport

In diesem Beitrag zeigen wir auf, warum das Thema „Frauen in Führungspositionen“ unterschiedliche emotionale Reaktionen hervorruft. Wir beleuchten das Thema aus einer praxisorientierten Sichtweise und legen dar, warum das Thema für Verbände, Kammern und Stiftungen wichtig ist. Schließlich geben wir konkrete Empfehlungen für den Umgang mit bestehenden Herausforderungen.1

„Warum Frauen die besseren Führungskräfte sind“, titelt focus-online2 am 23.08.2021 in seiner Online-Ausgabe. Ins gleiche Horn stößt die Handelszeitung in der Schweiz in ihrer Ausgabe vom 01.09.20213. Das Thema wird „heiß“ diskutiert: Die Recherche nach „Frauen als Führungskräfte“ ergibt in einer Google-Suche rund 11,6 Millionen Treffer, eine entsprechende Eingabe nach „Männern“ lediglich 2,1 Millionen. Mit dem Thema wird in der gefühlten Realität eine Bandbreite an Emotionen verbunden – von Leidenschaft über Unverständnis bis zu Frustration und gar Ärger. Weshalb wird in vielen Verbänden, Kammern und Stiftungen über diese Thematik heftig diskutiert und gestritten? Weshalb finden die einen, dass „wir noch viel mehr darüber sprechen müssten“, während andere es „nicht mehr hören“ können? Frauen in Führungspositionen – ein „Reizthema“? Frauen sind in Deutschland in Führungspositionen unterrepräsentiert: Nach Zahlen des Statistischen Bundesamts werden nu

Artikel teilen:
Autor

Karin Stuhlmann

studierte Psychologie und Pädagogik an der Universität Zürich und ist Absolventin des Diplom-Lehrgangs Verbands-/NPO-Management am Institut für Verbandsmanagement (VMI). 2009 stieg sie als Beraterin bei der Beratergruppe für Verbandsmanagement (B'VM) ein. Seit 2012 ist sie Partnerin und Mitglied der Geschäftsleitung B'VM Schweiz.

http://www.bvmberatung.net
Autor

Philipp Erpf

ist Vizedirektor des Instituts für Verbands-, Stiftungs- und Genossenschaftsmanagement (VMI) der Universität Freiburg/CH. Er forscht zu den Themen Unternehmertum in Non-Profit-Organisationen sowie Social Entrepreneurship.

http://www.vmi.ch
Autor

Stephan Mellinghoff

ist Geschäftsführer und Partner der B’VM | Beratergruppe für Verbands-Management. Er unterstützt seit mehr als 10 Jahren Unternehmen und NPO insbesondere in seinen Schwerpunkten Strategieentwicklung, Planung und Steuerung, Leistungssteigerung, Reorganisation und Finanzierung. 5 Jahre Industrieerfahrung Dozent und Lehrbeauftragter, Regelmäßige Veröffentlichung von Publikationen.

http://www.bvmberatung.net
Jetzt weiterlesen.

Verbaende.com Digital-Zugang

Ihr Zugang zu mehr als 1.000 exklusiven Fachartikeln

  • Alle Fachartikel auf verbaende.com frei
  • Digital & flexibel auf allen Geräten
  • ABO Jederzeit kündbar
image description

ODER

Sie sind DGVM Mitglied oder haben ein Verbändereport Abo?

Dann loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier ein.