Verbändereport AUSGABE 2 / 2017

Wie kann ich ein neues Mitglied durch „Nachhaken“ gewinnen?

Logo Verbaendereport

Mitgliedergewinnung gestaltet sich oft schwierig. Aufnahmeanträge werden ausgegeben, bleiben liegen, werden ignoriert. Was tun? Auf der einen Seite will man es sich nicht durch lästige Nachhak-Aktionen verscherzen, auf der anderen bleibt einem aber nichts anderes übrig. Im Folgenden ein paar Tipps für dezentes Nachhaken: Ankündigen: Wenn Sie mit einem potenziellen Mitglied sprechen, brauchen Sie eine perspektivische Strategie: Wichtig ist, dass Sie schon im Voraus ankündigen, dass Sie nachhaken werden. Psychologisch hilft es Ihnen nämlich. Sie treten dann nicht wie ein Bittsteller auf, sondern wie ein Partner auf Augenhöhe. Nachfragen: Es ist legitim, dass Sie nachfragen. Am besten persönlich per Telefon. Vorausgesetzt, Sie wissen, wem Sie einen Mitgliedsantrag gegeben haben. Wichtig ist die angemessene Frist. Nicht zu lange warten! Nach spätestens zwei Monaten sollte geklärt worden sein, ob eine Mitgliedschaft infrage kommt.  Das Sekretariat bezwingen: Oft scheitern Nachhak-Aktionen am Vorzim

Artikel teilen:
Autor

Daniela Burkhardt

arbeitete viele Jahre als Hörfunk- und Fernsehjournalistin sowie als Talk-Moderatorin, vor allem für den Bayerischen Rundfunk, aber auch für private Sender wie Sat1. Nach einem „Seitenwechsel“ war die promovierte Germanistin und ausgebildete Journalistin als Pressesprecherin tätig. Als Medien- und Rhetorik-Coach bereitet sie nun Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Showbusiness gezielt auf öffentliche Auftritte in den Medien (Statements, Interviews, Talkshowauftritte) und vor Publikum (Podium, Fachvorträge) vor. Sie entwickelt außerdem mit ihrem Unternehmen EDLAB außergewöhnliche Publicity-Medien-Projekte.

http://www.bc-zwei.de
Autor

Andreas Schümchen

studierte an der TU Berlin Germanistik, Medienwissenschaft, Psychologie und Kunstgeschichte und wurde an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg zum Dr. phil. promoviert. Er war unter anderem Chefredakteur des Fachmagazins „Medien Bulletin“ und Leiter des Referats Publizistik und Kommunikation beim Grimme-Institut in Marl, bevor er 2000 zum Professor für Journalistik an die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin berufen wurde, wo er seit 2013 Direktor des Instituts für Medienentwicklung und -analyse (IMEA) ist.

Jetzt weiterlesen.

Verbaende.com Digital-Zugang

Ihr Zugang zu mehr als 1.000 exklusiven Fachartikeln

  • Alle Fachartikel auf verbaende.com frei
  • Digital & flexibel auf allen Geräten
  • ABO Jederzeit kündbar
image description

ODER

Sie sind DGVM Mitglied oder haben ein Verbändereport Abo?

Dann loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier ein.