Deutscher Reiseverband veröffentlicht neue Studie

Umweltfreundlichkeit bei Geschäftsreisen wird wichtiger

Laut der Studie “Chefsache Business Travel 2022“ des Deutschen Reiseverband (DRV) zu Nachhaltigkeit auf Geschäftsreisen, achten 56 Prozent der Unternehmen ab 250 Mitarbeiter inzwischen auf die Einhaltung von ökologisch-sozialen Standards. Das ist ein Plus von sechs Prozentpunkten im Vergleich zu Anfang 2019.
Insbesondere die großen Unternehmen mit mehr als 1.000 Beschäftigten haben verschiedene Initiativen gestartet, ihren CO2-Abdruck zu reduzieren.

Weitere Ergebnisse: Zwei Drittel versuchen, mehrere Termine auf Geschäftsreisen miteinander zu verbinden. Benötigte Unterlagen führen 54 Prozent nur noch digital mit sich. Zudem werden weiterhin viele Geschäftsreisen durch virtuelle Meetings ersetzt.


Weitere Infos:
www.drv.de

Artikel TEILEN: