Fachmagazin
für die Führungskräfte der Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Fachmagazin für die Führungskräfte der Verbände

Fachartikel-Online-Archiv

Im Online-Archiv des Verbändereport und des Deutschen Verbände Forums - verbaende.com stehen über 1.000 Fachartikel und Beiträge zu den Themengebieten

  • Mitglieder
  • Management
  • Organisation
  • Kommunikation
  • Recht
  • Steuern
  • Finanzen und
  • Interessenvertretung

zur Verfügung.

Abonnenten des Verbändereport und Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM) können dieses exklusive Wissen nach dem Einloggen mit ihren Zugangsdaten online lesen und als PDF downloaden.

Nutzen Sie zur Suche nach Fachartikeln, Themen oder Stichworten einfach die Suchleiste oben rechts.

 

Noch kein Abonnent des Verbändereport?

>> Dann jetzt hier informieren und abonnieren!

 

Hinweis: Beiträge aus der Tagungswelt finden Sie in der Rubrik VERBAND & TAGUNG.

 

Autor: Lutz Dietzold  |  Ausgabe 08|2020

Marke & Digitalisierung: Was Verbände treibt


Mit einem konsistenten Markenauftritt sicher durch die Transformation

In Zeiten, in denen sich Geschäftsmodelle von heute auf morgen grundlegend ändern und Planungshorizonte unsicher sind, werden die funktionalen Mehrwerte von Marken sichtbarer denn je. Dank ihrer Differenzierung, aber auch dank ihrer kundenbindenden, das Vertrauen weckenden Kraft, meistern Unternehmen den Weg durch die aktuelle Transformation.  Eine Studie des Rat für Formgebung zeigt auf, wo Unternehmen und Organisationen Potentiale der Markenführung ungenutzt lassen.

Autor: Günter Käfer   |  Ausgabe 08|2020

Warum die Verbandsmarke der Anfang allen Verbandsmarketings ist


Mit den Begriffen „Verbandsmarke“ und „Verbandsmarketing“ fängt die Verwirrung meist schon an. Beide Begriffe stehen in einem unauflöslichen Zusammenhang und haben doch ganz unterschiedliche Funktionen, die einander ergänzen. Wie beide aufeinander ausgerichtet und getaktet werden, um Verbände optimal in die Wahrnehmung zu bringen, ist das Thema dieses Beitrags.

Ausgabe 08|2020

Auf die Plätze, fertig, los!


Der mediaV-Award 2021 sucht erneut spannende Medienprojekte aus Verbänden

Mit dem mediaV-Award 2021 werden zum zweiten Mal herausragende Kommunikationsprojekte von Verbänden und Organisationen geehrt. Bis zum 01. Februar 2021 sind Verbände, Stiftungen, Kammern, vergleichbare Organisationen, Agenturen und andere Dienstleister aufgerufen, sich in 13 verschiedenen Kategorien mit spannenden Medienprojekten zu bewerben.

Autor: Marcus Stumpf und Daniel Sautter  |  Ausgabe 08|2020

Mitglieder als Markenbotschafter


Die Erfolgskette der internen Markenführung im Verband

Sich erfolgreich und glaubwürdig als Marke zu präsentieren, steht seit Jahren auch im Zentrum des Interesses von Verbänden. Die Marke drückt sich nicht nur extern über die Leistungen eines Verbandes oder seine Kommunikation aus, sondern auch über das Verhalten seiner Mitglieder: Als „Markenbotschafter“ kommuniziert und repräsentiert jedes einzelne Mitglied die Marke nach außen.

Autor: Dorothea Stock  |  Ausgabe 08|2020

„Unsere Mitglieder werden berufen“


Der Deutsche Werkbund e. V. ist eine interdisziplinäre Vereinigung, die sich – kurz zusammengefasst – um die gute Gestaltung unserer Umwelt bemüht. Die Mitglieder fungieren als Botschafter und leben die Ideen der Organisation in ihrer Arbeit. Daher ist auch ihre Aufnahme in den Verein mit besonderen Anforderungen verbunden. Der Verbändereport sprach mit dem Dachverband sowie dem Deutschen Werkbund Bayern über Qualitätsansprüche, Markenbildung im Verband und das wichtige Engagement seiner Mitglieder.          

Ausgabe 08|2020

Online-Kongresse von Verbänden


Best-Practice-Beispiele VKU e.V. und DIIR – Deutsches Institut für Interne Revision e. V.

Während viele Verbände noch vor der Entscheidung stehen, ihre Kongresse auf digitalem Weg stattfinden zu lassen, haben andere bereits auf die Pandemie-Situation 2020 reagiert. Wie aber wurden Konzepte geplant, bestehende Programme abgeändert und technische Dienstleister gefunden? Die Reaktion der Teilnehmenden sowie die individuellen Herausforderungen sind vielfältig. Der Verbändereport sprach mit zwei Verbänden darüber, wie große Kongresse auch digital eine Erfolgsgeschichte werden.

Autor: Nils Ellenrieder  |  Ausgabe 08|2020

Das zukünftige Verbandskartellrecht*


Die Wichtigkeit der kartellrechtlichen Compliance-Arbeit im Verband steigt enorm

Nachdem das Kabinett am 9. September 2020 den Regierungsentwurf („RegE“) beschlossen hatte, hat der Bundestag den Gesetzentwurf für eine 10. GWB-Novelle (sog. „GWB-Digitalisierungsgesetz"), dem Eilbedürftigkeit zugewiesen worden ist, am 29. Oktober in 1. Lesung beraten und dann an den federführenden Ausschuss für Energie und Wirtschaft überwiesen. Die 2. und 3. Lesung ist für den 17./18.12.20 avisiert. Das Inkrafttreten ist im ersten Quartal 2021 zu erwarten. Ein Blick auf die konkreten Regelungsinhalte des Entwurfs zeigt, dass die Novelle über zentrale Digitalisierungsthemen und weitere wichtige Änderungen hinaus auch ganz erhebliche Änderungen für die allgemeine kartellrechtliche Compliance-Arbeit von Verbänden mit sich bringt.

Autor: Winfried Eggers  |  Ausgabe 08|2020

Wann droht einem Verband die Streichung aus dem Vereinsregister?


Zur Zulässigkeit wirtschaftlicher Geschäftsbetriebe bei Verbänden Gegenwärtig werden die meisten Verbände mit dem Zusatz „e. V.“ als rechtsfähige, nicht wirtschaftliche Vereine im Sinne des § 21 BGB behandelt. Wäre ein Verein dagegen aufgrund seiner wirtschaftlichen Betätigung als wirtschaftlicher Verein im Sinne des § 22 BGB einzustufen, so wäre er zu Unrecht im Vereinsregister eingetragen.

Autor: Jan Eggert  |  Ausgabe 08|2020

Rechtsstaatlichkeit in der EU nicht überall gewährleistet


„Die Werte, auf die sich die Union gründet, sind die Achtung der Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und die Wahrung der Menschenrechte einschließlich der Rechte der Personen, die Minderheiten angehören. Diese Werte sind allen Mitgliedstaaten in einer Gesellschaft gemeinsam, die sich durch Pluralismus, Nichtdiskriminierung, Toleranz, Gerechtigkeit, Solidarität und die Gleichheit von Frauen und Männern auszeichnet.“ So lautet Artikel 2 des EU-Vertrages, der von allen EU-Mitgliedstaaten ratifiziert wurde. Die Realität folgt diesen Prinzipien jedoch nicht immer. Die Europäische Kommission hat nun ihren ersten Bericht über die Situation der Rechtsstaatlichkeit in allen Mitgliedstaaten veröffentlicht.

Autor: Henning von Vieregge  |  Ausgabe 07|2020

Lobbyarbeit für einen ganzen Kontinent: der Afrika-Verein


Zu Afrika gibt es immer wieder neue Anläufe. Prominente wie der frühere Bundespräsident Horst Köhler plädieren für mehr Interesse Europas und speziell Deutschlands an diesem Kontinent, der von vielen Beobachtern als „vergessener Kontinent“ bezeichnet wird. „Falsch“, sagt Christoph Kannengießer, Hauptgeschäftsführer des Afrika-Vereins der deutschen Wirtschaft. Wir wollten wissen: Wie sieht erfolgreiche Lobbyarbeit für einen ganzen Kontinent aus? Henning von Vieregge fragte.

Seite: 2 von 136