Fachmagazin
für die Führungskräfte der Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Fachmagazin für die Führungskräfte der Verbände

Fachartikel-Online-Archiv

Im Online-Archiv des Verbändereport und des Deutschen Verbände Forums - verbaende.com stehen über 1.000 Fachartikel und Beiträge zu den Themengebieten

  • Mitglieder
  • Management
  • Organisation
  • Kommunikation
  • Recht
  • Steuern
  • Finanzen und
  • Interessenvertretung

zur Verfügung.

Abonnenten des Verbändereport und Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM) können dieses exklusive Wissen nach dem Einloggen mit ihren Zugangsdaten online lesen und als PDF downloaden.

Nutzen Sie zur Suche nach Fachartikeln, Themen oder Stichworten einfach die Suchleiste oben rechts.

 

Noch kein Abonnent des Verbändereport?

>> Dann jetzt hier informieren und abonnieren!

 

Hinweis: Beiträge aus der Tagungswelt finden Sie in der Rubrik VERBAND & TAGUNG.

 

Autor: Oliver Ueberholz  |  Ausgabe 02|2021

Wer definiert eigentlich das New Normal?


Der Verband oder die Gesellschaft?

Der Trendmonitor „Digitale Verbandsstrategie 2021“ zeigt deutlich, dass eine reine Digitalisierung von Bestehendem nicht zum Erfolg führt. Neue Wege und vor allem eine neue Vision sind gefragt. Denn immer mehr Führungskräfte nutzen die derzeitige Situation, um die Weichen für ein neues Selbstverständnis zu stellen.

Autor: Peter Hahn  |  Ausgabe 02|2021

Gesetz zur Einführung eines Lobbyregisters


Transparenz im Rahmen der Interessenvertretung

Seit Jahren wird darüber gestritten, wie viel Transparenz es bei der Interessenvertretung sein darf. Immer wieder gab es Anläufe für eine gesetzliche Regelung. Doch für eine Umsetzung fehlte es an Entschlossenheit. Doch jetzt haben die Fraktionen der CDU/CSU und der SPD den Entwurf eines „Gesetzes zur Einführung eines Lobbyregisters beim Deutschen Bundestag und zur Änderung des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten (Lobbyregistergesetz)“ vorgelegt, dem der Bundestag am 25. März 2021 zugestimmt hat.

Ausgabe 02|2021

mediaV-Award 2021 - Warum sind Sie Sponsor?


65 Verbände und Agenturen haben spannende Projekte eingereicht.

Das zeigt, dass dieser Medienpreis in der Verbandswelt angekommen ist. Aktuell läuft die Juryphase – und wir hoffen sehr, dass wir die Ehrungen im Rahmen einer „echten“ Veranstaltung im Sommer werden vornehmen können. Dankbar sind wir auch für das Engagement der Sponsoren – was bewegt sie, diesen Preis zu unterstützen? Zwei von ihnen geben wir hier gerne die Gelegenheit, diese Frage persönlich zu beantworte

Autor: Ralf Wickert  |  Ausgabe 02|2021

Terrorismusbekämpfung & Geldwäsche – Was haben Verbände damit zu tun?


Bundesanzeiger Verlag verschickt Rechnungen zum Transparenzregister

Viele Verbände erhalten aktuell Post vom Bundesanzeiger Verlag, wo kleine Beträge als Gebühr für die Führung des Transparenzregisters berechnet werden. Handelt es sich hierbei um legitime Forderungen?

Autor: Jan Eggert  |  Ausgabe 02|2021

Digitaler Kompass 2030 – EU-Strategie für den Digitalen Wandel


Unter dem Titel „Digitaler Kompass 2030: Der europäische Weg in die digitale Dekade“ hat die EU-Kommission eine Strategie für den digitalen Wandel Europas bis 2030, verbunden mit konkreten quantitativen Zielen, vorgeschlagen. Gerade während der Coronapandemie ist deutlich geworden, wo Europas Defizite bei der Digitalisierung liegen.

Autor: Henning von Vieregge  |  Ausgabe 01|2021

„Unsere Fachgruppen dümpeln nicht“


Die Chemiebranche ist dafür bekannt, dass ihre Organisationen, Arbeitgeberverband und Gewerkschaft eingeschlossen, sehr kooperativ zusammenarbeiten. Wolfram Koch, Geschäftsführer der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh), bezeichnet dieses Maß an Kooperationspraxis sogar als „Alleinstellungsmerkmal unserer Branche“. Besonders ungewöhnlich ist etwa die Möglichkeit einer Doppelmitgliedschaft in der GDCh und dem VAA, dem Führungskräfteverband der angestellten Akademiker in der chemischen Industrie. Darüber hinaus ist auch die Öffnung der GDCh u. a. wichtig für Studierende ebenso wie der Aufbau eines Angebots für Senioren ein Erfolgsfaktor. Die GDCh versteht sich in erster Linie als Netzwerk aller in der Chemie Tätigen oder daran Interessierten. Was dies praktisch heißt, erläuterte Prof. Koch im Gespräch mit Henning von Vieregge.

Autor: Daniel Günther  |  Ausgabe 01|2021

Gemeinsame Sache machen


Über die Chancen von Kooperationen unter Verbänden

Konzerne tun es, der Mittelstand auch, Start-ups sowieso und was ist mit den Verbänden? Die Rede ist von Kooperationen und der Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, ja mitunter sogar mit Wettbewerbern. Was in der Wirtschaft zum guten Ton gehört und wirtschaftliche Unterlegenheit in Vorteile verwandelt, hat in der Verbändewelt noch Großes vor sich, denn im Miteinander liegt die Energie der Zukunft.

Ausgabe 01|2021

mediaV-Award 2021


Einreichungsfrist bis 15.03.2021 verlängert!

Der Kommunikations- und Medienpreis für die Verbandswelt freut sich auf Ihre Bewerbung!

Autor: Dorothea Stock und Jochen Hoffmeister  |  Ausgabe 01|2021

Grundlage für ein neues Branchenverständnis


Der „Statusbericht Kreislaufwirtschaft 2020“

Strategische Allianzen verstehen sich als Gemeinschaften von mehreren Partnern, die ein gemeinsames Ziel verfolgen und zu diesem Zweck kooperieren. Die Zusammenarbeit beim „Statusbericht der deutschen Kreislaufwirtschaft“ bietet dafür ein interessantes Beispiel. Einerseits aufgrund der unkonventionellen Entstehung und andererseits wegen der vielen beteiligten Verbände. Der Beitrag beleuchtet die Gemeinschaft der Herausgeber aus verschiedenen Blickwinkeln und gibt dabei einen Einblick in die Geschichte, die Umsetzung und die Motive des Projekts.

Autor: Andrea Belegante  |  Ausgabe 01|2021

Strategische Allianzen sind ein unverzichtbarer Teil erfolgreicher Verbandsarbeit


„Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.“ Dieses berühmte Zitat von Henry Ford, dem revolutionären Industriellen gibt für den Bundesverband der Systemastronomie e. V. (BdS) exakt den Nutzen und Erfolg von strategischen Allianzen nicht nur in der Verbandsarbeit wieder. Sie schaffen gemeinsamen Erfolg, gemeinsame Werte, gemeinsame Ziele und Zufriedenheit für alle Beteiligten, doch gerade in der vergangenen Zeit, auch aufgrund der Corona-Pandemie, sind diese noch tragender geworden.

Seite: 3 von 138