Verband & Tagung

Schleswig-Holstein: Tagen, wo andere Urlaub machen

Logo Verbaendereport
Schleswig-Holstein ist längst ein beliebtes touristisches Reiseziel. Mit mehr als 35,9 Millionen Übernachtungen erzielte das Bundesland zwischen Nord- und Ostsee 2019 einen neuen Rekord. Grund genug für die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TA.SH), die Region auch als Tagungsdestination attraktiv zu machen. Schon Ende 2017 rief die Agentur mit dem Schleswig-Holstein Convention Bureau (SHCB) eine zentrale Anlaufstelle für die bundesweite Tagungs- und Kongresswirtschaft ins Leben, die unentgeltlich bei Vermittlung und Planung von Events im nördlichsten deutschen Bundesland hilft.

(C) Verbändereport Ausgabe 2, März/April 2020
Ostsee Fischer Owe © Thies Raetzke

Die Tourismus-Agentur Schleswig Holstein setzt dabei auf die Vielfalt der Region: Gleich zwei Meeresküsten bieten unterschiedliche Charakteristika. Da ist zum einen die Nordsee als einzigartiges Wattenmeer mit endlosen Deichen und Sandstränden. Die Nordseeinseln Sylt, Föhr, Amrum und Pellworm haben alles,  von ruhiger Natur bis hin zu Glamour und gehobener Küche. Helgoland, Deutschlands einzige Hochseeinsel, bietet mit Blick auf Seehund- und Kegelrobben-Kolonien ein besonderes Naturerlebnis. In ihrer Einzigartigkeit faszinierend sind die Halligen, kleine Eilande umgeben von Wasser, auf denen seit Jahrhunderten Menschen im Einklang mit den Gezeiten leben. Auf der anderen Seite besitzt die Ostsee skurrile Steilküsten und idyllische Seenlandschaften. Fehmarn, die einzige Ostseeinsel in Schleswig-Holstein, ist durch eine Brücke mit dem Festland verbunden und glänzt mit mehr als 2.000 Sonnenstunden pro Jahr. Zwischen beiden Küsten liegen naturnahes grünes Binnenland sowie geschichtsträchtige Städte wie Kiel, Husum oder die Hansestadt Lübeck. Insbesondere an den Küsten sind in den vergangenen Jahren neue Unterkünfte entstanden, und auch im Binnenland wächst nach und nach die Zahl an neuen Hotels, sodass es mittlerweile ganzjährig ein umfangreiches Übernachtungsangebot im Land gibt.

Gut vernetzte Convention Bureaus

Aufgabe des SHCB als Teil der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein ist die Hilfe bei Planung und Umsetzung von Veranstaltungen. Die Angebotspalette des Büros ist umfangreich: Das SHCB vermittelt Kontakte, hilft bei der Angebotserstellung und bei der Suche nach außergewöhnlichen Locations an Land, an den Küsten oder sogar auf dem Wasser. Durch die Zusammenarbeit mit regionalen Convention Bureaus in Lübeck, Husum, Kiel oder Sylt ist es dem SHCB möglich, mit Partnern direkt vor Ort zusammenzuarbeiten.  Erklärtes Ziel des Büros ist es, Schleswig-Holsteins als Tagungs- und Kongressstandort zu etablieren, schließlich verfügt das Landes eine hervorragende Tagungsinfrastruktur, die zudem in eine einzigartige Natur eingebettet ist.

Eine ganze Reihe von netzwerkenden Clusterinitiativen verschiedener Branchen bündeln ihre Kompetenzen in der Tagungsregion Schleswig-Holstein. Allein 15 Bildungs- und Forschungseinrichtungen haben einen direkten Bezug zur maritimen Industrie vor ihrer Haustür. In der digitalen Wirtschaft sind 7,4 Prozent der Unternehmen vor Ort aktiv. In der Gesundheitswirtschaft sind es sogar 18,4 Prozent. 260 Unternehmen mit jeweils mehr als 20 Mitarbeitern sind in der nahrungsmittelverarbeitenden Industrie aktiv. Auch im wachsenden Wirtschaftsbereich der erneuerbaren Energien kann Schleswig-Holstein überzeugen: So übersteigt die Energieerzeugung aus erneuerbaren Ressourcen inzwischen den Energieverbrauch des Landes. Über 3.500 Windräder drehen sich in der Region – mehr als in jedem anderen Bundesland.

Schleswig-Holstein treibt Nachhaltigkeit voran

Das Tourismus-Cluster hat sich auf die Fahne geschrieben, gemeinsam mit den touristischen Partnerorganisationen sowie unter Einbindung externer Expertise ein landesweites Leitbild für nachhaltigen Tourismus zu entwickeln. Zu diesem Zweck berät es die gastgewerblichen Betriebe vor Ort. Kleine und große Hotels, Restaurants und Veranstaltungszentren der Region setzen zunehmend auf umweltbewusste Konzepte, allen voran die Musik- und Kongresshalle (MUK) Lübeck mit ihren über 300 Veranstaltungen jährlich. Umweltschonendes Handeln und nachhaltiges Wirtschaften sind im Leitbild dieser Einrichtung fest verankert und machen das Veranstaltungshaus zum wichtigsten Beispiel für Nach-haltigkeit im Bundesland. Ein weiteres Beispiel ist die Ostseefjord Schlei Region, die 2018 als erstes „nachhaltiges Reiseziel“ in Schleswig-Holstein durch die gemeinnützige Organisation TourCert zertifiziert wurde.

Die Vorzüge und das große Potenzial Schleswig-Holsteins als aufstrebende Tagungsdestination liegen also auf der Hand. Auf den folgenden Seiten werden nun die Tourismus-Agentur Schleswig Holstein und einige Destinationen im nördlichsten Bundesland
vorgestellt.

Artikel teilen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Image description
| Verband & Tagung

Jeder Tagungsgast hinterlässt pro Tag im Durchschnitt 3,5 Kilogramm Restmüll und 5,5 Kilogramm Papiermüll, so eine Erhebung des Austrian Convention Bureaus (ACB). Bei einem „Green Meeting“ können laut ACB rund 30 Prozent des Restmülls und 55 Prozent des...

Image description
| Verband & Tagung

Berlin soll einer der nachhaltigsten Veranstaltungsorte der Welt werden – so das erklärte Ziel des Berliner Convention Bureaus. Seit 2021 gehört die Hauptstadt bereits zu den fünf Metropolen, die im „Global Destination Sustainability Index“ als nachhaltige...

Image description
| Verband & Tagung

Auf den ersten Blick haben die nachfolgend vorgestellten Regionen nicht allzu viel gemeinsam. Alle Convention Bureaus und Tagungsdienstleister verbindet jedoch das Bestreben um Nachhaltigkeit und grünes Tagen. Ihre Voraussetzungen, Philosophien und Konzepte sind...