Fachmagazin
für die Führungskräfte der Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Fachmagazin für die Führungskräfte der Verbände

Fachartikel

Mehr als 1.000 Fachartikel aus über 10 Jahren Verbändereport stehen allen Abonnenten und den Mitgliedern der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM) durchsuchbar und als Download zur Verfügung. Sie finden die Suchfunktion oben rechts.

Hinweis: Artikel aus dem Bereich "Verband & Tagung" finden Sie online im Bereich TAGUNGSMARKT.

 

Autor: Henning von Vieregge  |  Ausgabe 05|2016

Ein Dachverband der Dachverbände – für die Kultur


„Ohne organisierten Lobbyismus bricht unsere Demokratie zusammen,“ sagt Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, dem 247 Kulturverbände, organisiert in acht Sektionen angehören. Kann ein Dachverband mit so vielen, auch widerstreitenden, Interessen überhaupt mal klare Kante zeigen? fragt im VR-Gespräch Henning von Vieregge.  Und ob, meint Zimmermann und setzt noch einen drauf: „Ich bin gern Funktionär“.

Autor: Thomas Klauß  |  Ausgabe 05|2016

Status Quo!


Stand der digitalen Entwicklung von Verbänden in Deutschland

Wie wirkt sich die digitale Transformation der Gesellschaft, die weit mehr ist, als die Schlagworte „Internet der Dinge“ oder „Industrie 4.0“ erkennen lassen, auf Verbände und vergleichbare Organisationen aus? Wie reagieren sie auf sich rapide ändernde Erwartungen und Bedürfnisse der Medien, Mitglieder und Mitarbeiter? Wie positionieren sie sich im Feld wachsender Konkurrenz durch digitale Interessenvertretungen und Eigeninitiativen von Unternehmen und Unterstützern und welche Mehrwerte entwickeln sie? Eine bis dato einzige Vergleichsstudie zum Thema zeichnet den aktuellen Stand der digitalen Entwicklung von Verbänden in Deutschland.

Autor: Antje Hein  |  Ausgabe 05|2016

Im Land der Kompetenzberge


Wie ein radikaler Perspektivwechsel in der Kommunikation Probleme löst

Wir sind kompetent. Wir sind seriös. Wir haben Tradition. Wir bieten Qualität. Wir verstehen uns als Dienstleister. Wir haben uns Ziele gesetzt. Wie oft haben Sie solche Sätze schon gelesen? Und, Hand aufs Herz, selbst schon geschrieben? Oder als Text abgenommen? Sehr häufig wirken diese Formulierungen wie leere Worthülsen, da sie keinerlei konkrete Hinweise liefern, was genau mit den Schlagworten gemeint ist. Woran lässt sich denn festmachen, dass jemand seriös und kompetent ist? Wie fühlt es sich an? 

Autor: Sabina Fleitmann  |  Ausgabe 05|2016

„Diese Kinder sind wie Edelsteine“


Don Bosco Mondo – eine Nichtregierungsorganisation verbindet den Einsatz für benachteiligte Kinder und Jugendliche in aller Welt mit Unternehmensinteressen.Ein Interview mit dem Leiter und der Referentin Unternehmenskooperation von Don Bosco Mondo, Hans-Jürgen Dörrich und Dr. Susanne Franke, zum Konzept und zu den Erfolgen ihrer Arbeit.

Autor: Christian Wagner  |  Ausgabe 05|2016

Öffentliche Mittel für Verbände – Vergiftete Geschenke?


Öffentliche Mittel stehen nicht nur gemeinnützigen Verbänden offen. Auch nicht gemeinnützige Organisationen erhalten sie für bestimmte Zwecke (z. B. Gemeinschaftsforschung, KMU-Beratung). Diese Zahlungen kompensieren die förderungswürdigen Leistungen, welche die Verbände erbringen. Sie sind in der Regel mit den wirtschaftlichen, rechtlichen und technischen Gegebenheiten sowie den Problemen ihrer Mitglieder vertraut und bündeln die sektorspezifische Erfahrung sowie das Expertenwissen. Der Staat könnte die Leistungen der Verbände kaum selbst erbringen und müsste die Leistungen auf dem Markt (teuer) einkaufen. Die Europäische Kommission und die Unionsgerichte haben allerdings in aktuellen Beschlüssen klargestellt, dass die Finanzierung von Verbänden den Vorgaben des Beihilferechts der Europäischen Union (EU) genügen muss.

Autor: Christian Welter  |  Ausgabe 05|2016

Rechtsanwalt – Tatsachenangabe oder Etikettenschwindel?


Rechtsanwalt oder Syndikusrechtsanwalt – die Neuordnung des Rechts der Syndikusanwälte zum 1. Januar 2016 wirft vor allem für angestellte Unternehmensjuristen Fragen zum korrekten Führen der Berufsbezeichnung auf.

Autor: Ralf Wickert   |  Ausgabe 05|2016

Neverending Story


Der Anspruch auf Herausgabe einer Mitgliederliste

Darauf sollten sich Verbände einstellen: Eine aktuelle Rechtsprechung des Oberlandesgerichtes München vom 24. März 2016 greift erneut die Problematik des Herausgabeanspruchs von einzelnen Mitgliedern eines Verbandes bezüglich der Mitgliederlisten auf – und räumt den Mitgliedern damit erneut weiter greifende Ansprüche auf die Kontaktdaten anderer Verbandsmitglieder ein.

Ausgabe 04|2016

Was Berufsverbände heute leisten – und leisten können


Gedanken zur Zukunftsfähigkeit von Berufsverbänden

Von Helmut Martell, Vize-Präsident der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM)

Ausgabe 04|2016

Das Gefühl von Einzigartigkeit erzeugen


Ein Rückblick auf den 15. Deutschen Verbändekongress

Kontakte, Kontakte, Kontakte … und immer an die Mitglieder und an die Zukunft des eigenen Verbandes, der eigenen Organisation denken ...

Ausgabe 04|2016

Der DGVM INNOVATION AWARD „Verband des Jahres 2016“


Der Preis wird seit 1997 verliehen. Verbände und Organisationen werden für herausragende und beispielhafte Leistungen im Verbandsmanagement geehrt.

Seite: 1 von 98