Pressemitteilung | Deutscher Volkshochschul-Verband e.V. (DVV)

48. Mitgliederversammlung des Deutschen Volkshochschul-Verbandes in Bremen

(Bonn) - „Lernkulturen - Arbeitswelten" - das ist das Sachthema zum Auftakt der 48. Mitgliederversammlung des Deutschen Volkshochschul-Verbandes am 05. Juni 2000 in Bremen. Rund einhundert Delegierte und Gäste aus dem In- und Ausland werden am 04./05. Juni 2000 in Bremen zusammentreffen, um nicht nur die Regularien der jährlichen Mitgliederversammlung zu behandeln, sondern auch Grundsatzfragen der Volkshochschularbeit zu diskutieren. Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit den neuen Lernkulturen, denen sich die Volkshochschulen seit Jahren geöffnet haben: Weil sie auf die Lernfähigkeit der Gesellschaft setzen, sollen Lern- und Entwicklungspotentiale für alle Lebensbereiche erörtert werden, die die Volkshochschulen zur Alltagsbewältigung und Persönlichkeitsentwicklung, für Erwerbsarbeit und gesellschaftliches Engagement bieten. Bildungsbedarf bei Bürgerinnen und Bürgern zu wecken, gehört zur Volkshochschulpraxis. Wie man sie auf neuen Wegen des Lehrens und Lernens umsetzt, wird in Bremen diskutiert: Mit einer „Anstiftung zum Dialog" werden DVV-Vorsitzende Doris Odendahl und die Leiterin der Kreisvolkshochschule Gießen, Dr. Marieanne Ebsen-Lenz, die Teilnehmenden der Mitgliederversammlung ins Gespräch über Lernkulturen und Arbeitswelten führen.

Im Mittelpunkt der anschließenden Geschäftssitzung steht die Wahl der Präsidentin des Deutschen Volkshochschul-Verbandes: Einzige Kandidatin ist die Amtsinhaberin, Bundestagspräsidentin a.D. Prof Dr. Dr. h.c. mult Rita Süssmuth MdB, die seit 1988 an der Spitze des Verbandes steht. Wichtigster Tagesordnungspunkt neben den üblichen Regularien ist ein Satzungsänderungs-Antrag, mit dem der Vorstand die Geschlechtergerechtigkeit im Verband verbessern will. Die Satzung soll durch Bestimmungen ergänzt werden, die die paritätische Besetzung der Verbandsgremien zum Ziel hat.

Senatspräsident Dr. Henning Scherf wird die Delegierten und Gäste am Vorabend der Mitgliederversammlung im Bremer Rathaus empfangen. Senator Dr. Bemt Schulte und VHS-Leiter Horst Rippien werden am Montag, 05. Juni 2000, die Gäste der Freien Hansestadt Bremen und der Bremer Volkshochschule begrüßen.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Volkshochschul-Verband e.V. (DVV), Obere Wilhelmstraße 32, 53225 Bonn, Tel: 0228/97 56 920, Fax: 0228/97 56930

()

NEWS TEILEN: