Pressemitteilung | Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.V. (wafg)

Alkoholfreie Getränke: niedrige Temperaturen – niedrige Umsätze

Im ersten Halbjahr 2004 hat sich der Markt für alkoholfreie Getränke nur schwach positiv entwickelt. Die Ursache sieht die Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.V. (wafg) vor allem in dem schlechten Wetter im Mai und im Juni.

(Berlin) – Im verregneten Juni 2004 hatten die Deutschen deutlich weniger Durst auf Alkoholfreies als im heißen Vorjahresmonat, so dass die Absatzmengen um 6,8 % sanken. Für das erste Halbjahr insgesamt ergibt sich ein Mengenwachstum von 2,2 %. Die Umsätze gingen allerdings um 0,8 % zurück. „Nach dem Rekordsommer im vergangenen Jahr wird es in diesem Jahr für die Unternehmen schwierig werden, die Zahlen des Vorjahres zu erreichen oder gar zu übertreffen“, resümiert Werner Witting, Hauptgeschäftsführer der wafg.

Schorlen wieder im Kommen

Positiv entwickelte sich der Absatz von Fruchtschorlen. Diese hatten im Jahr 2003 mit den Auswirkungen des Einwegpfandes zu kämpfen, haben aber nun mit einem Mengenplus von 31,2 % den Wachstumstrend der letzten Jahre wieder aufgegriffen. Weiterhin gefragt waren auch Wässer mit wenig Kohlensäure (+25,4 %), wohingegen Eistees die sprunghafte Entwicklung der Vergangenheit nicht fortsetzen konnten und Mengeneinbußen von 25,6 % verzeichneten.

Verpackung: Leichtigkeit und Convenience gefragt

In der Verpackungsfrage lassen sich die Wünsche der Verbraucher klar aus der Entwicklung der Zahlen ablesen: Leichter Transport und bequeme Entsorgung werden bevorzugt. Die Mehrwegquote bei Alkoholfreien Getränken betrug nach Daten des GfK ConsumerScan im ersten Halbjahr dieses Jahres 51,9 %. Im Jahr 2003 war die Mehrwegquote durch die Einführung des Dosenpfandes kurzfristig auf 57,3 % angestiegen, insbesondere die leichten PET-Einweg-Verpackungen konnten jedoch in diesem Jahr wieder Boden gut machen. Diese Entwicklung ist auf die Insellösungen einzelner Handelsketten zurückzuführen, was sich auch in dem wieder steigenden Marktanteil der Discounter ausdrückt.

Quelle und Kontaktadresse:
Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.V. (wafg) Monbijouplatz 11, 10178 Berlin Telefon: 030/259258-0, Telefax: 030/25925820

()

NEWS TEILEN: