Pressemitteilung | Deutscher Volkshochschul-Verband e.V. (DVV)

Aufbruch 2000: Die Volkshochschulen und ihr Marketing / DVV veranstaltet Fachtagung in Kitzingen

(Kitzingen) - „Aufbruch 2000: Die Volkshochschulen und ihr Marketing" - das ist das einprägsame Thema der 35. Bundeskonferenz des DVV - Arbeitskreises regional arbeitender Volkshochschulen, die der Deutsche Volkshochschul-Verband vom 29. bis 31. Mai 2000 in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Volkshochschulverband, der Volkshochschule Kitzingen und dem Deutschen Institut für Erwachsenenbildung sowie Stadt und Landkreis Kitzingen veranstaltet.

Die Volkshochschulen wollen sich als kommunales Dienstleistungszentrum für Weiterbildung und Kultur präsentieren und nutzen deshalb die 35. Bundeskonferenz von Leiterinnen und Leitern sowie pädagogisch Mitarbeitenden von regional arbeitenden Volkshochschulen aus der ganzen Bundesrepublik, um sich mit dem Marketing der Volkshochschulen zu befassen. Anlass dafür gibt die Vorstellung des Marketingprojekts des Bayerischen Volkshochschulverbandes (BVV) durch den Direktor des BVV, Wilhelm F. Lang, München, und VHS-Leiter und VHS-Leiterinnen, die es mit entwickelt haben.

Die Tagung wird durch Grußworte von Oberbürgermeister Moser, Kitzingen, Staatssekretär Freller vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus und DVV-Verbandsdirektor Dr. Volker Otto eröffnet. Erster Höhepunkt ist ein Vortrag des Vorsitzenden des BW, Prof. (H) Dr. Hans Georg Lößl, über ,Marketing und öffentlicher Bildungsauftrag“. Der Sprecher des Arbeitskreises Horst Quante und die Geschäftsführerin der Volkshochschule Kitzingen, Edeltraud Moos-Czech, werden zur Tagung und beim Empfang der Bayerischen Staatsregierung im Landratsamt rd. einhundertzwanzig Gäste aus allen Bun-desländern sowie eine Delegation ungarischer Erwachsenenbildner willkommen heißen können.

Die Teilnehmenden werden sich in zahlreichen Kurzreferaten und vier Arbeitsgruppen mit dem Verständnis von Volkshochschularbeit als Kundendienst, mit dem Marktauftritt der Volkshochschulen, Kundenbindungskonzepten, neuen Zielgruppen und weiteren Einzelfragen der Öffentlichkeitsarbeit beschäftigen. Am 30. Mai 2000 gibt die Stadt Kitzingen im Alten Klosterkeller einen Empfang, bevor am 31. Mai 2000 ein Bericht aus der Arbeit des Deutschen Volkshochschul-Verbandes die Konferenz abschließt.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Volkshochschul-Verband e.V., Obere Wilhelmstr. 32, 53225 Bonn, Tel: (0228) 9756920, Fax (0228) 9756930

()

NEWS TEILEN: