Pressemitteilung | ADAC e.V. - Allgemeiner Deutscher Automobil-Club

Benzin in den Nachbarländern - Preissturz bei Bleifrei in Tschechien und Polen

(München) - Bleifreier Kraftstoff kostet derzeit in Deutschland und seinen Nachbarländern meist weniger als noch am Ende der Sommerreisesaison dieses Jahres. Tief nach unten gerutscht sind nach der aktuellen Aufstellung des ADAC die Bleifreipreise in Tschechien und Polen. Bei den östlichen Nachbarn zahlen Autofahrer jetzt für den Liter Bleifrei elf bzw. zehn Cent weniger. In weiteren sechs Ländern ist Bleifrei um zwischen zwei und fünf Cent billiger geworden. Spürbar mehr für Bleifrei (vier Cent) muss man nur in Belgien zahlen.

Am teuersten ist der Kraftstoff in Dänemark und in den Niederlanden, ein Liter kostet in beiden Ländern 1,14 Euro. Den preiswertesten Bleifrei-Sprit (0,72 Euro pro Liter) gibt es in Polen. Die Übersicht zeigt die aktuellen Durchschnittspreise in Euro beziehungsweise umgerechnet in Euro in den Nachbarländern (in Klammern die Preise vom 4. September 2003):

Land Super bleifrei
(95 Oktan)
Belgien 1,06 Euro (1,02)
Dänemark 1,14 Euro (1,19)
Deutschland 1,07 Euro (1,10)
Frankreich 1,00 Euro (0,99)
Italien 1,04 Euro (1,06)
Luxemburg 0,76 Euro (0,79)
Niederlande 1,14 Euro (1,18)
Österreich 0,86 Euro (0,86)
Polen 0,72 Euro (0,82)
Schweiz 0,85 Euro (0,90)
Tschechien 0,76 Euro (0,87)

Quelle und Kontaktadresse:
Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.V. (ADAC) Am Westpark 8, 81373 München Telefon: 089/76760, Telefax: 089/76762500

()

NEWS TEILEN: