Pressemitteilung |

BGW stellt Medienberichte richtig / In zahlreichen Beiträgen der vergangenen Tage wurden falsche Zahlen veröffentlicht

(Berlin) - Die Zahl der Erdgaskunden, die derzeit die Zahlung verweigern, beläuft sich nach Schätzungen des Bundesverbandes der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW) auf deutlich weniger als 0,1 Prozent aller 20 Millionen Gaskunden in Deutschland. Die in einigen Berichten angeführte Zahl von 500.000 Kunden, welche die Zahlung bislang verweigert hätten, ist in dieser Größenordnung nicht zutreffend. Der Anstieg der Grenzübergangspreise für den Zeitraum Juni 2004 bis Juni 2005 liegt nach offiziellen Angaben des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bei 33,9 Prozent.

Der Grenzübergangspreis für Erdgas lag im Juni 2004, ebenfalls nach offiziellen Angaben des BAFA, bei 1,14 Cent/kWh, nicht bei 1,22 Cent/kWh, wie in einigen Beiträgen fälschlicherweise angegeben.

Quelle und Kontaktadresse:
Bundesverband der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft e.V. (BGW) Reinhardtstr. 14, 10117 Berlin Telefon: 030/28041-0, Telefax: 030/28041-520

NEWS TEILEN: