Pressemitteilung | Deutscher Caritasverband e.V.

Caritasverband künftig in Berlin verstärkt präsent / Bau einer neuen Hauptvertretung in Berlin Mitte

(Freiburg) - Mit einem eigenen Haus ist der Deutsche Caritasverband zukünftig in Berlin vertreten. In zentraler Lage in Berlin-Mitte, in der Reinhardtstraße nahe dem Bahnhof Friedrichstraße, entsteht ein fünfstöckiges Gebäude mit Tagungs-, Büro- und Wohnräumen, das voraussichtlich im Herbst 2004 bezugsfertig sein wird.

Mit diesem Neubau verstärkt der katholische Wohlfahrtsverband seine dauerhafte wirksame Präsenz im politischen Berlin und macht seinen Anspruch deutlich, sich aktiv an der Gestaltung des gesellschaftlichen, politischen und kirchlichen Lebens zu beteiligen. Die Hauptvertretung Berlin, die seit 1917 besteht, wird nach Fertigstellung des Gebäudes von ihrem jetzigen Standort in der Chausseestraße in die neuen Räume umziehen.

Während des DDR-Regimes hatte sie die Hilfen für Kirche und Caritas jenseits der innerdeutschen Grenze und in den Ländern des Ostblocks koordiniert, nach der Wende unterstützte sie die Neuorganisation der Caritasverbände in den neuen Bundesländern, und seit dem Umzug der Bundesregierung nach Berlin ist sie das Verbindungsbüro zwischen der Verbandszentrale und den politischen Institutionen in der Hauptstadt.

Der Deutsche Caritasverband wird in seinem neuen Berliner Haus auch Diskussionsveranstaltungen und Tagungen in Berlin-Mitte anbieten, den bundesweit tätigen Arbeitsbereichen und Fachverbänden sowie zugeordneten Verbandsorganisationen vermehrt Präsenz in Berlin ermöglichen und Räume an verwandte Organisationen vermieten. Auf diese Weise wird er die vielfältigen Aktivitäten der verbandlichen Caritas noch stärker mit der Berliner Politik verknüpfen.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Caritasverband e.V. Karlstr. 40, 79104 Freiburg Telefon: 0761/2000, Telefax: 0761/200541

()

NEWS TEILEN: