Pressemitteilung | Verband Bildungsmedien e.V.

Das "Forum Multimedia" auf der BILDUNGSMESSE 2003 in N√ľrnberg / Mit "neuen Medien" guten Unterricht machen

(Frankfurt am Main) - Die "neuen", computergest√ľtzten Medien sind in den Schulen angekommen; erste Ans√§tze einer multimedialen und interaktiven Gestaltung von Lernprozessen sind f√ľr alle Schularten und Lernbereiche entwickelt; die Zahl gehaltvoller On- und Offline-Angebote f√ľr das schulische wie auch das private Lernen nimmt best√§ndig zu. Dies ist die Botschaft des "Forum Multimedia", das allj√§hrlich auf der BILDUNGSMESSE den Leistungsstand des "multimedialen" Lernens pr√§sentiert. Auf der BILDUNGSMESSE 2003 vom 31. M√§rz bis 4. April in N√ľrnberg wird das Forum gemeinsam vom Bayerischen Kultusministerium und dem VdS Bildungsmedien e.V. - dem Verband der Schulbuchverlage und Bildungsmedienhersteller in Deutschland - ausgerichtet. Die BILDUNGSMESSE ist der Zusammenschluss der Messen didacta, INTERSCHUL und KIGA und die europaweit gr√∂√üte Veranstaltung ihrer Art.

Die Forumsbesucher erwartet ein komplettes Info-Paket mit 35 Einzelveranstaltungen zum Thema "computergest√ľtzter Unterricht". Vier Pr√§sentationslinien ziehen sich durch das f√ľnft√§gige Programm: In der Programmlinie "Leitreferate" werden bekannte Medienp√§dagogen √ľber neue Ans√§tze der Didaktik und Methodik referieren; in der Programmlinie "Unterrichtskonzepte" werden Beispiele und Modelle vorgestellt und diskutiert; die Programmlinie "Schule in Aktion" erg√§nzt das Forum t√§glich mit exemplarischen Unterrichtsprojekten bayerischer Schulen; und in der Programmlinie "Podien" werden Bildungspolitiker wie die Staatsekret√§re der Kultusministerien aus Bayern und Th√ľringen, Vertreter aus Lehrer- und Elternverb√§nden und Medienmacher aus Rundfunk und Fernsehen √ľber Zielsetzungen f√ľr den Multimedia-Unterricht wie auch den Einfluss der neuen Medienwelten auf die Sch√ľler diskutieren. Abgerundet wird das Programm durch Informationsveranstaltungen zu F√∂rderprogrammen, Online-Angeboten, preisgekr√∂nter Software wie auch ganz praktisch zu Urheberrechtsfragen beim Aufbau der eigenen Schul-Homepage.

Das Forum zeigt, was heute "multimedial" im Unterricht machbar ist, und will die breite Masse der Lehrkr√§fte f√ľr den Einsatz der "neuen Medien" gewinnen: Der computergest√ľtzte Unterricht hat seine "Kinderkrankheiten" √ľberwunden und muss - raus aus der Ecke der Technik-Freaks - ein fester Bestandteil des p√§dagogischen Alltags werden.

Zum Forum gibt es ein kostenloses Programmheft beim VdS Bildungsmedien e.V., Zeppelinallee 33, 60325 Frankfurt/Main, Telefon: 069/703075, Telefax: 069/70790169, E-Mail: verband@vds-bildungsmedien.de. Alle Informationen zur Messe, zu der 70.000 Besucher erwartet werden, sind im Internet unter www.bildungsmesse-nuernberg.de zu finden.

Quelle und Kontaktadresse:
VdS Bildungsmedien e.V. (ehem. Verband der Schulbuchverlage) Zeppelinallee 33, 60325 Frankfurt Telefon: 069/703075, Telefax: 069/70790169

()

NEWS TEILEN: