Pressemitteilung | Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V. (DEHOGA)

DEHOGA begrüßt Antrag der FDP im Bundestag zur Ausweitung der Saisonbeschäftigung

(Berlin) - Die Fraktion der FDP hat am 29. Februar 2003 einen Antrag in den Deutschen Bundestag eingebracht, der die schon seit langem vom DEHOGA (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband) geforderte Ausdehnung der Beschäftigungsmöglichkeiten von Saisonarbeitnehmern im Gastgewerbe vorsieht.

Ernst Fischer, der Präsident des DEHOGA, begrüßte den Vorstoß der FDP-Fraktion am 29. Januar in Berlin:

„Eine Ausweitung der Beschäftigungszeiten für Saisonarbeitnehmer von drei auf mindestens sechs Monate ist längst überfällig. Die Saisonbetriebe vor allen Dingen in Bayern, Baden- Württemberg und an den Küsten sind dringend auf die motivierten Arbeitskräfte aus Osteuropa angewiesen – denn eine Saison dauert eben länger als das Vierteljahr, das die Arbeitskräfte in Deutschland bleiben dürfen“.

Negative Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt befürchtet Fischer durch die zeitliche Ausweitung dieser Form der Beschäftigung nicht, da die Zahl der Saisonarbeitnehmer seit 1991 konstant zwischen 7.000 und 20.000 gelegen habe. Zudem würden die Saisonarbeitnehmer regelmäßig aus den Gebieten angefordert die eine niedrige Arbeitslosenquote vorweisen, so dass der Bedarf an Arbeitskräften auf dem deutschen Arbeitsmarkt ohnehin nicht gedeckt werden könne.

Da die aktuelle Einsatzzeit von Saisonarbeitnehmern von drei Monaten definitiv zu kurz ist, plädiert Fischer für die zügige Änderung der Anwerbestoppausnahmeverordnung. Ein Hinhalten der Betriebe bis zum „großen Kompromiss“ beim Zuwanderungsgesetz sei für die Hoteliers und Gastronomen nicht akzeptabel.

Darüber hinaus sollte der Einsatz der Saisonarbeitskräfte im Gastgewerbe demnächst ganzjährig zulässig sein, so, wie dies bereits heute in vielen Bereichen der Landwirtschaft möglich ist. Auch diese Neuerungen sieht der Antrag der FDP-Fraktion vor, der die volle Unterstützung des DEHOGA findet“, so Fischer abschließend.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V. (DEHOGA), Berlin Am Weidendamm 1 A 10117 Berlin Telefon: 030/7262520 Telefax: 030/72625242

()

NEWS TEILEN: