Pressemitteilung | GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.

Deutscher Bauherrenpreis 2018 auf der Baufachmesse bautec verliehen

(Berlin) - Bei einer festlichen Preisverleihung im Rahmen der Berliner Baufachmesse bautec wurden am 21. Februar 2018 vor 400 G√§sten aus Politik und Wirtschaft die Preise des Wettbewerbs zum Deutschen Bauherrenpreis vergeben und die Nominierten gew√ľrdigt. Unter dem Vorsitz von Heiner Farwick, Pr√§sident des Bundes Deutscher Architekten BDA zeichnete die Jury 12 der 33 nominierten Vorhaben mit einem Preis aus.

Das Leitbild "Hohe Qualität zu tragbaren Kosten" des seit 1986 ausgelobten Preises der Arbeitsgruppe KOOPERATION des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, des Bundes Deutscher Architekten BDA und des Deutschen Städtetages trifft auch heute noch den Kern der Bauaufgaben im Wohnungsbau.
"Kostenbewusstes Bauen mit hoher Qualit√§t - das sind treffende Anforderungen an den Wohnungsbau. Wir brauchen hochwertige und bezahlbare Wohnungen, sowohl im Neubau als auch in der Bestandserneuerung, die einen nachhaltigen Beitrag zur Stadtentwicklung leisten und in denen die Menschen auch gerne wohnen wollen", erkl√§rten die Auslober Axel Gedaschko, Pr√§sident des GdW, Heiner Farwick, Pr√§sident des BDA, und Barbara Bosch, Oberb√ľrgermeisterin der Stadt Reutlingen und Stellvertretende Pr√§sidentin des Deutschen St√§dtetages.

Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesbauministerium, betonte in seiner Einschätzung der Wettbewerbsergebnisse: "Von intelligentem Neubau und innovativer Bestandsentwicklung profitieren die Wohnquartiere und die Innenentwicklung der Städte. Das zeigen die ausgezeichneten Projekte in beispielhafter Weise."

Bei dem Wettbewerb wurden Belange des Denkmalschutzes und der Freiraumplanung eingehend gew√ľrdigt. Daher wurde der Preis durch den Bund deutscher Landschaftsarchitekten bdla und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterst√ľtzt.

Die festliche Preisverleihung im Berliner Palais am Funkturm wurde von der Baufachmesse bautec unterst√ľtzt. "Wir sind stolz, dass wir diesen f√ľr die gesamte Baubranche wichtigen Wettbewerb im Rahmen unserer Messe pr√§sentieren konnten", erkl√§rte Karel Heijs, Gesch√§ftsbereichsleiter Life Sciences, f√ľr die bautec.

Quelle und Kontaktadresse:
GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. Katharina Burkardt, Pressesprecherin Klingelhöferstr. 5, 10785 Berlin Telefon: (030) 824030, Fax: (030) 82403199

(ks)

NEWS TEILEN: