Pressemitteilung | Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V.

DGS mit Informationsangebot und Dienstleistungen auf der Intersolar in München

(Berlin/München) - Die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) ist als langjähriger Träger der Fachmesse auch dieses Jahr mit einem Stand auf der Intersolar Europe 2013 vertreten. Besucher können sich in Halle B2, Stand B2.334 zu allen Themen rund um die Solarenergienutzung beraten lassen. Die DGS ist neben dem Messestand auch im Rahmen- und Kongressprogramm aktiv.

Ansprechpartner vor Ort

Am Messestand B2.334 werden Dienstleistungen der DGS vorgestellt, Mitarbeiter und Vertreter des Präsidiums stehen für Fragen bereit. Das aktuelle Aus- und Weiterbildungsprogramm zeigt die Kurse, die derzeit angeboten werden. Die Planungsleitfäden im Bereich Photovoltaik und Solarthermie, die auch in verschiedenen Sprachen erhältlich sind, können vor Ort eingesehen und bestellt werden. Die DGS hat zudem innovative Konzepte für den wirtschaftlichen Betrieb von Eigenverbrauchsanlagen auf fremden Dächern entwickelt, die es ermöglichen die Abzüge durch das Marktintegrationsmodell und die EEG-Umlage zu vermeiden. Daraus ergeben sich für Investoren und Gebäudeeigentümer neue finanzielle Vorteile.

Konferenz und Rahmenprogramm

Die DGS ist mit dem Landesverband Berlin-Brandenburg auf der Intersolar-Konferenz vertreten. Am Donnerstag, den 20. Juni, findet die Veranstaltung "Wärmemarkt im Kontext mit EE-Strom" im benachbarten Kongresszentrum ICM (Raum 14 C, Beginn10:00 h) statt. Am Freitag, den 21. Juni, informiert die DGS im Rahmenprogramm mit einer Kurzvortragsreihe zu aktuellen Themen der Solarenergienutzung (Bereich Neuheitenbörse, Stand B2.450, Beginn 14:15 h). Unter anderem gibt es Kurzvorträge zu: Neue Geschäftsmodelle bei der Photovoltaik, PV-Betreibermodelle sowie Trends bei Solarthermie und Prozesswärme. Nachdem sich auf dem Markt in den vergangenen Monaten einiges getan hat und beispielsweise Stromspeichersysteme vermehrt verfügbar sind, stellen sich immer häufiger Fragen rund um die Nutzung von erneuerbarem Strom, insbesondere im Gebäudebestand. Diese Fragen sollen bei der Tagesveranstaltung kompetent betrachtet werden.

Fachzeitschrift SONNENENERGIE

Die DGS präsentiert auch die Verbandszeitschrift SONNENENERGIE, die in der aktuellen Ausgabe zum Schwerpunkt Intersolar auf dem Markt ist. Die Zeitschrift ist als Fachmagazin in der Branche anerkannt und wird seit einiger Zeit auch wieder im Kioskverkauf angeboten, jedes DGS-Mitglied bekommt das Heft in Papier- oder Digitalversion automatisch zugesendet. Das Heft bietet informative Artikel, Strahlungsdaten und Firmenverzeichnissse und Ansprechpartnerlisten rund um die Solarenergienutzung in Deutschland.

Hintergrund

Die DGS ist seit fast 40 Jahren als technisch-wissenschaftlicher Verband für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Deutschland aktiv. Als anerkannter Verbraucherschutzverband vertritt sie mit knapp 3.000 Mitgliedern die Interessen von Verbrauchern und Anwendern. Sie begleitet seit Jahren die technische Entwicklung der Solartechnik durch firmenunabhängige Schulungen für Architekten, Installateuren und Planern. Die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie ist der größte und älteste Solarverband in Deutschland.

Die SONNENENERGIE ist seit 1975 ist das offizielle Fachorgan der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS). In der SONNENENERGIE erscheinen Artikel von Fachleuten für Interessierte der Erneuerbaren Energien. Hochaktuelle Informationen aus Wissenschaft und Technik für jedermann, aber auch relevante, fundierte Fachartikel für die Spezialisten der Branche. Die SONNENENERGIE erreicht aber neben Fachleuten und Interessierten auch Vertreter der Presse und politische Entscheidungsträger.

Die DGS auf der Messe Intersolar (19.-21.6.2013):
DGS e.V.
Stand B2.334 in Halle B2

Quelle und Kontaktadresse:
Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. Pressestelle Wrangelstr. 100, 10997 Berlin Telefon: (030) 293812-60, Telefax: (030) 293812-61

(cl)

NEWS TEILEN: