Pressemitteilung | Deutscher Städte- und Gemeindebund e.V. (DStGB)

Digitales Stadtgedächtnis in Coburg

(Berlin) - Mitglied des Netzwerk Zukunftsstädte Coburg beteiligt sich mit einem multimedialen Online-Projekt zur Stadtgeschichte an eGovernment Wettbewerb.

Eine ganze Stadt arbeitet derzeit gemeinsam ihre Geschichte auf - kurzweilig, bunt und interaktiv mittels einer multimedialen Zeitreise. Im Coburger "Digitalen Stadtgedächtnis" werden Erlebnisse dauerhaft und für jeden über das Internet zugänglich gemacht. Zahlreiche Fachleute schildern dort historische Fakten. Gleichzeitig machen sie die Bürgerinnen und Bürger mit Hilfe ihrer persönlichen Erinnerungen greifbar und lebendig. Geschichte und Geschichten sind die Inhalte dieser völlig neuartigen und deutschlandweit einmaligen Internetplattform.

Am 22. Juli 2009 präsentierte die Online-Managerin der Stadt Coburg, Karin Engelhardt mit ihrer Mitarbeiterin Dr. Kerstin Lindenlaub das Digitale Stadtgedächtnis erstmals der Öffentlichkeit. "Es hat bereits erste Gestalt angenommen.", sagte Oberbürgermeister Norbert Kastner bei der Auftaktveranstaltung, "Aber natürlich soll es und muss es wachsen. Es ist gleichzeitig Geschichtsbuch, Biografie-Sammlung, Dokumentation und Dialogplattform."

Coburg beteiligt sich mit dem innovativen Projekt zudem derzeit beim 9. eGovernment Wettbewerb, den die Management- und Technologieberatung BearingPoint und der Technologieanbieter Cisco jährlich veranstalten, um herausragende Innovationen im öffentlichen Sektor zu fördern.

Das Digitale Stadtgedächtnis Coburg hat dabei die Chance, den Publikumspreis des Wettbewerbs zu gewinnen. Mit dieser Auszeichnung wird die beste eGovernment-Lösung für den Bürger prämiert. Ab sofort stehen alle Projekte der Finalisten für den Publikumspreis öffentlich bis zum 16. August 2009 zur Wahl. Erstmals kann man per Internet die Ideen und Projekte der Finalisten bewerten und seinen persönlichen Favoriten per Mausklick wählen. Ausführliche Präsentationen und Kurzfilme der Finalisten informieren dabei über die zur Wahl stehenden Projekte. Ein Präsentationsvideo des Coburger Digitalen Stadtgedächtnis findet sich hier:

www.egovernment-wettbewerb.de/beitrag-09-7.html

Die feierliche Preisverleihung des Publikumspreises findet am 11. September in Berlin statt.

Das Digitale Stadtgedächtnis Coburg findet sich unter:

www.stadtgeschichte-coburg.de

Weitere Informationen zur Initiative Netzwerk Zukunftsstädte finden sich hier:

www.netzwerk-zukunftsstaedte.de.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB) Pressestelle Marienstr. 6, 12207 Berlin Telefon: (030) 773070, Telefax: (030) 77307200

(el)

NEWS TEILEN: