Pressemitteilung | Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V. (DEHOGA)

Discotheken-Oscar 2001 verliehen

(Berlin) - Der Bundesverband deutscher Discotheken und Tanzbetriebe e.V. (BDT), Fachabteilung Discotheken im Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA), hat im April 2002 in der Ibbenbürener Discothek „Aura“ die höchste Auszeichnung der Branche für das Jahr 2001, den Discotheken-Oscar, verliehen.

Der Präsident des BDT, Henning Franz, zeichnete Hans-Bernd Pikkemaat, Inhaber u.a. der Discothek „Aura“ in Ibbenbüren (nahe Osnabrück) mit dem begehrten Preis aus.

Der 47 Jahre alte Preisträger schnupperte schon während seines betriebswirtschaftlichen Studiums als Inhaber mobiler Imbissstände gastronomische Luft, bevor er sich als diplomierter Kaufmann 1986 mit mehreren Zeltdiscotheken selbstständig machte.

Im Jahr 1991 eröffnete Pikkemaat die Discotheken „ZAK“ in Uelsen (nahe Nordhorn/holländische Grenze) sowie den „Live Musik Circus“ in Köthen (nahe Dessau). Es folgten 1996 der „Delta Musik Park“ in Duisburg und 2000 der Partytempel „Aura“ in Ibbenbüren. Neuestes Objekt des Multigastronomen ist seit 2001 das 5000 qm große und über die Grenzen des Ruhrgebietes hinaus bekannte „Mudia Art“ in Essen.

Alle fünf Großdiscotheken führt Pikkemaat bis zum heutigen Tag überaus erfolgreich. Jede Discothek ist von Stil und Einrichtung anders und passt sich der jeweiligen Region an. Das Gästepublikum ist gemischt, die Musikrichtungen reichen von Pop bis Black, von Tanzmusik bis Techno.

„In der immer noch sehr schnelllebigen Discothekenbranche hat Pikkemaat es seit über 15 Jahren verstanden, den Zeitgeist zu treffen, Trends rechtzeitig zu erkennen und den Wünschen seiner Gäste nach Erlebnis und Unterhaltung zu entsprechen“, bestätigt Präsident Henning Franz.

Durch bauliche und dekorative Veränderungen, wie z.B. 1997 der Bau eines vierten Tanzbereiches in Gestalt eines Glashauses im „ZAK“ , setzt Pikkemaat immer wieder neue optische Akzente. Durch die Vergrößerung des Foyers im Jahr 2001 mit einer Investitionssumme von ca. 1,5 Millionen Euro stößt das „ZAK“ mit nunmehr fast 4000 qm Fläche in neue Dimensionen der Discothekenwelt vor.

Die ca. 4000 qm große Discothek „Aura“ knüpft an diese Beständigkeit und Kontinuität an und feiert im April 2002 ihr zweijähriges Bestehen. Mit 4 hochwertig eingerichteten Tanzbereichen sowie Café, Restaurant, Snackbar und Foyer unter einem Dach ist sie ein multifunktionaler Partytempel, der ein breites und niveauvolles Publikum anspricht.

Durch innerbetriebliche Fortbildungsmaßnahmen bemüht sich Pikkemaat um geschulte, qualifizierte und vor allem überaus freundliche Mitarbeiter. Er hat schon früh erkannt, dass ein gastronomisches Konzept nur mit freundlichen und motivierten Mitarbeitern erfolgreich umzusetzen ist.

Der BDT als Berufsverband der Discothekenunternehmer verleiht jedes Jahr den Discotheken-Oscar an Personen, die sich um das Ansehen des Deutschen Discothekengewerbes in hervorragender Weise verdient gemacht haben und mindestens 15 Jahre in der Discobranche tätig sind.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V. (DEHOGA), Berlin Am Weidendamm 1 A 10117 Berlin Telefon: 030/7262520 Telefax: 030/72625242

()

NEWS TEILEN: