Pressemitteilung | Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)

Dr. Andreas Hollstein ist ab 1. Juni 2022 neuer Landesgeschäftsführer des VKU-NRW

(Berlin) - Der Landesvorstand des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) hat Dr. Andreas Hollstein zum neuen Geschäftsführer der Landesgruppe NRW bestellt.

Er wird diese Aufgabe in der größten Landesgruppe des Spitzenverbands der Kommunalwirtschaft zum 1. Juni 2022 übernehmen. Die Neubesetzung der Position erfolgt aufgrund des altersbedingten Ausscheidens des bisherigen Landesgeschäftsführers Markus Moraing, der zum 31. Mai 2022 in den Ruhestand gehen wird.

Dr. Andreas Hollstein ist promovierter Volljurist. Aktuell ist er Geschäftsführer eines kommunalen Digital-Start-Ups in Herne. Zuvor war er von 1999 bis 2020 über 20 Jahre Bürgermeister der Stadt Altena im Märkischen Kreis. Ende 2020 hatte er für das Amt des Oberbürgermeisters in Dortmund kandidiert und ist letztlich in der Stichwahl unterlegen.

VKU-Vizepräsident und LG-Vorsitzender Guntram Pehlke:

"Ich möchte im Namen des gesamten Verbands einen außerordentlichen Dank an Markus Moraing für die langjährige und erfolgreiche gemeinsame Arbeit meiner Freude über die sehr gute Nachfolgeregelung voranstellen."

Mit seinem Ausscheiden geht in NRW für den VKU buchstäblich eine Ära zu Ende. Er hat rund zwei Jahrzehnte im größten Deutschen Bundesland für den Verband wichtige Weichen gestellt und maßgeblich daran mitgewirkt, dass der VKU als Spitzenverband der Kommunalwirtschaft seine Sichtbarkeit vor allem in energiepolitischen Fragen entscheidend erhöhen und sich in NRW hervorragend positionieren konnte.

Wir freuen uns, dass wir mit Dr. Andreas Hollstein eine starke Persönlichkeit mit starker Expertise und in den Herausforderungen der kommunalen Daseinsvorsorge erfahrene Führungspersönlichkeit gewinnen konnten. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!"

VKU-Hauptgeschäftsführer Ingbert Liebing:

"Mein großer Dank gilt Markus Moraing für die seit über 26 Jahren für den VKU geleistete höchst erfolgreiche Arbeit. Nach dem Start in der Rechtsabteilung des Verbandes in 1995 hat er seit 2003 die Geschicke der Landesgruppe NRW vor Ort gelenkt.

Markus Moraing hat durch sein Wirken und seinen engen Draht in Politik und Wirtschaft die Sichtbarkeit und Relevanz der Kommunalwirtschaft in NRW entscheidend vorangebracht.

Zugleich freue ich mich, dass wir Dr. Andreas Hollstein für die Kommunalwirtschaft und die Daseinsvorsorge gewinnen könnten. Da bekanntlich nichts geschieht, wenn es nicht vor Ort geschieht, freue ich mich umso mehr, dass wir eine Persönlichkeit gewinnen konnten, die eine langjährige Expertise als Bürgermeister mitbringt und die so wichtige Scharnierfunktion der Kommunalen Unternehmen vor Ort genau kennt. Ich bin überzeugt, dass wir mit Dr. Andreas Hollstein die erfolgreiche Tätigkeit und die Interessensvertretung auf höchstem Niveau fortsetzen werden.

Schließlich sind die aktuellen Herausforderungen groß: Steigende Energiepreise und Krieg in der Ukraine bestimmen die politische Agenda. Der Wiederaufbau nach der Corona-Krise und die Verzahnung mit den ehrgeizigen Klimazielen fordern uns auch vor Ort außerordentlich.

Die Kommunalwirtschaft wird auch weiterhin für alle lokalen Akteure kompetenter Partner auf Augenhöhe sein."

Quelle und Kontaktadresse:
Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU) Dorothea Misch, Geschäftsführerin Public Affairs und Kommunikation Invalidenstr. 91, 10115 Berlin Telefon: (030) 58580-0, Fax: (030) 58580-100

(sf)

NEWS TEILEN: