Pressemitteilung | Caravaning Industrie Verband e.V. (CIVD)

Erfolgsmeldungen auf der weltgrößten Messe für die mobile Freizeit

(Düsseldorf) - Anlässlich der Eröffnungspressekonferenz zum 38. Internationalen Caravan Salon in Düsseldorf erklärte Hans-Jürgen Burkert, Präsident des VDWH, dass die Caravaning-Industrie mit bester Stimmung und großem Optimismus nach Düsseldorf gekommen sei. Die Marktentwicklung des letzten Jahres mit zweistelligen Zuwächsen bei den Reisemobil-Neuzulassungen und dem europaweit höchsten Zulassungsniveau bei den Caravans biete ein gesundes Fundament für eine positive Geschäftsentwicklung für das Jahr 2000, so Burkert.

Dies unterstützte auch Hans-Karl Sternberg, Geschäftsführer des VDWH und Generalsekretär des europäischen Dachverbandes (ECF) mit seiner Aussage, dass europaweit die Zulassungszahlen im Freizeitfahrzeugbereich geboomt haben. Entsprechend sei die deutsche Exportrate im ersten Halbjahr 99 bei den Caravans um 21,7 Prozent und bei den Mobilen um 20,1 Prozent gestiegen.

Insgesamt exportiert die deutsche Caravaningindustrie über 50 Prozent der Caravanproduktion und mehr als 30 Prozent der deutschen Reisemobilen ins europäische Ausland.
Gastredner Anthony Cole, Präsident der Corps Touristique, bestätigte in seinem Beitrag, dass Caravaning einen zunehmend größeren Anteil am Gesamttourismus einnehme. Besonders Kinder seien große Campingfans und wie in vielen anderen Bereichen immer stärker in die Urlaubsentscheidung mit eingebunden – ein Potential, dass sich zukünftig auch positiv auf die Entwicklung des Caravaning auswirken werde.

Neben zahlreichen Fahrzeugpremieren, einem umfangreichen Angebot im Zubehörbereich, von Tourismusanbietern und Dienstleistern, wird auch das "weltgrößte Caravaning-Kinderbild" mit einem attraktiven Kinder-Rahmenprogramm auf der Messe präsentiert.

Der Caravan Salon läuft vom 25. September bis zum 3. Oktober und ist täglich von 10:00 – 18:00 Uhr geöffnet.

Quelle und Kontaktadresse:
VDWH

()

NEWS TEILEN: